Wikipedia:Hauptseite/Artikel des Tages/Montag

Abkürzung: WP:ADTMO

Dies ist nicht der aktuelle „Artikel des Tages“ für den kommenden Montag!

Bitte beim Aktualisieren dieser Vorlage
Sobald der Artikel als AdT auf der Hauptseite eingebunden ist,
  • sollten dir Fehler (Grammatik, Logik oder Typografie betreffend) auffallen, kannst du die Vorlage anpassen. Ist dir das nicht möglich (wenn du kein Sichter bist), dann wende dich mit deinen Änderungswünschen für den heutigen Aufmacher des Artikels des Tages bitte vor Ort.
  • nimm keine Änderungen am vergangenen AdT vor, sondern nur noch Aktualisierungen für die Folgewoche, da sonst die Warnungen zu veralteten AdTs nicht funktionieren.

Vorschlag für Montag, 28. November 2022: Jean-Baptiste Lully
Jean-Baptiste Lully, geboren als Giovanni Battista Lulli (* 28. November 1632 in Florenz; † 22. März 1687 in Paris), war ein italienisch-franzö­sischer Kompo­nist, Geiger, Gitarrist und Tänzer, der ab seinem 14. Lebens­jahr zunächst als „garcon de chambre“ für Anne Marie Louise d’Orléans am fran­zösi­schen Hof arbei­tete und zu den höchsten musika­lischen Ämtern unter Ludwig XIV. aufstieg. Viele junge Musiker kamen nach Paris, um bei Lully zu studieren. Diese Schüler sollten zu den sogenannten europäischen „Lullisten“ werden. Das größte Verdienst Lullys liegt in der Begrün­dung der fran­zösi­schen National­oper. Im Dezem­ber 1661 wurde er fran­zösi­scher Bürger. Als Schöpfer charak­teris­tisch fran­zösi­scher Barock­musik gilt er als einer der einfluss­reichsten Kompo­nisten der fran­zösi­schen Musikgeschichte. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Jean-Baptiste Lully:
italienisch-französischer Komponist (Bearbeiten)