Wikipedia:Hauptseite/Artikel des Tages/Donnerstag

Abkürzung: WP:ADTDO

Dies ist nicht der aktuelle „Artikel des Tages“ für den kommenden Donnerstag!

Bitte beim Aktualisieren dieser Vorlage
Sobald der Artikel als AdT auf der Hauptseite eingebunden ist,
  • sollten dir Fehler (Grammatik, Logik oder Typografie betreffend) auffallen, kannst du die Vorlage anpassen. Ist dir das nicht möglich (wenn du kein Sichter bist), dann wende dich mit deinen Änderungswünschen für den heutigen Aufmacher des Artikels des Tages bitte vor Ort.
  • nimm keine Änderungen am vergangenen AdT vor, sondern nur noch Aktualisierungen für die Folgewoche, da sonst die Warnungen zu veralteten AdTs nicht funktionieren.

Vorschlag für Donnerstag, 1. Dezember 2022: Berliner Blau
Berliner Blau ist ein licht­echtes, tief­blaues, anorgani­sches Pigment, das als luft- und wasser­stabi­ler Fest­stoff vorliegt. Es handelt sich um einen Komplex, in der Eisen­ionen in den Oxi­dations­stufen +2 und +3 vorlie­gen und über das Cyanid-Anion ([C≡N]−) verbun­den sind. Das wesent­liche Struktur­element des Berliner Blaus ist die Sequenz Fe(II)-[C≡N]-Fe(III) in einem drei­dimensio­nalen, polyme­ren Gerüst. Der Berliner Farben­herstel­ler Johann Jacob Diesbach stellte um 1706 erst­mals Berliner Blau her. Es erlangte sofort kommer­zielle Bedeu­tung als Pigment für die Ölmalerei und die Fär­bung von Stoffen. Durch die Veröffent­lichung der Rezep­tur im Jahr 1724 nahmen mehrere Firmen die Herstel­lung von Berliner Blau unter vielen weite­ren Namen auf. Berliner Blau gilt als die erste synthe­tische Koordi­nations­verbin­dung. Seine tief­blaue Farbe verdankt es Metall-Metall-Charge-Transfer-Über­gängen, die im gelb-roten Bereich Strah­lung absor­bieren und das blaue Licht als Komple­mentär­farbe reflek­tieren. Berliner Blau steht auf der Liste der unent­behrli­chen Arznei­mittel der Welt­gesund­heits­organi­sation, die in einem Gesund­heits­system benötigt werden. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Berliner Blau:
chemische Verbindung, Ferricyanid, Farbpigment, Arzneimittel (Bearbeiten)