Hauptmenü öffnen

Wells Fargo Arena (Des Moines)

Eishockeystadion in den Vereinigten Staaten

Das Wells Fargo Arena ist eine Mehrzweckarena in der US-amerikanischen Stadt Des Moines im Bundesstaat Iowa.

Wells Fargo Arena
The Well
Die Wells Fargo Arena in Des Moines
Die Wells Fargo Arena in Des Moines
Daten
Ort 730 3rd Street
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Des Moines, Iowa 50309
Koordinaten 41° 35′ 33,6″ N, 93° 37′ 16,1″ WKoordinaten: 41° 35′ 33,6″ N, 93° 37′ 16,1″ W
Eigentümer Polk County
Betreiber Global Spectrum
Baubeginn 18. Dezember 2002
Eröffnung 12. Juli 2005
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Kosten 117 Millionen US-Dollar
Kapazität 16.980 Plätze (Konzerte, maximal)
16.110 Plätze (Basketball)
15.181 Plätze (Eishockey)[1]
Verein(e)

GeschichteBearbeiten

Die 2005 eröffnete Mehrzweckarena bietet maximal 16.980 Plätze und ist nach der Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen Wells Fargo benannt. Ausgestattet ist die Halle mit 36 Suiten, 20 V.I.P.-Logen, 600 Club-Sitzen und einem Restaurant namens The Principal River’s Edge mit 180 Plätzen. Die Wells Fargo Arena ist Teil des Iowa Event Center, zu dem noch die Ausstellungshalle Hy-Vee Hall, das 1955 eingeweihte Veterans Memorial Auditorium mit 11.227 Plätzen sowie der Polk County Convention Complex gehören. Hauptsächlich wird der Bau für Sportveranstaltungen und Konzerte genutzt. Die Betreibergesellschaft Spectra (vormals Global Spectrum) betreibt auch das Wells Fargo Center (vormals: Wachovia Center) in Philadelphia.

Die Halle wurde am 12. Juli 2005 feierlich eröffnet. Die erste Veranstaltung in der Wells Fargo Arena fand am 14. Juli 2005 mit dem Tony Hawk's Boom-Boom Huck Jam statt. Das erste Konzert gaben Tom Petty & the Heartbreakers am 18. Juli 2005 zusammen mit den Black Crowes.

Die Arena war von 2005 bis 2009 die Heimat der Iowa Stars und deren Nachfolger Iowa Chops aus der American Hockey League (AHL). 2007 kam das Basketball-Team der Iowa Energy (NBA D-League) hinzu. Im Jahr 2008 zogen die Iowa Barnstormers der Arena Football League (AFL) vom Veterans Memorial Auditorium in die größere Halle um. Die Wrestling-Liga WWE war mit mehreren ihrer Veranstaltungen wie SmackDown!, RAW oder ECW zu Gast.

KonzerteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Wells Fargo Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. iowaeventscenter.com: Platzkapazität zu verschiedenen Veranstaltungen (Memento des Originals vom 7. August 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.iowaeventscenter.com (englisch)
  2. global-spectrum.com: Konzertveranstaltungen in der Wells Fargo Arena (englisch)