Villanueva del Arzobispo

Gemeinde in Spanien

Villanueva del Arzobispo ist eine spanische Gemeinde. Sie befindet sich in der Autonomen Gemeinschaft Andalusien, in der Provinz Jaén. Am 1. Januar 2019 hatte Villanueva del Arzobispo 8193 Einwohner.

Gemeinde Villanueva del Arzobispo
Villanueva del Arzobispo - Iglesia de San Andrés 04.jpg
Wappen Karte von Spanien
Villanueva del Arzobispo (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Jaén
Comarca: Las Villas
Koordinaten 38° 10′ N, 3° 0′ WKoordinaten: 38° 10′ N, 3° 0′ W
Höhe: 688 msnm
Fläche: 177,81 km²
Einwohner: 8.193 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 46 Einw./km²
Postleitzahl: 23330
Gemeindenummer (INE): 23097
Verwaltung
Bürgermeister: Gabriel Fajardo Patón
Website: Villanueva del Arzobispo
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Villanueva del Arzobispo 2022.png

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde grenzt an Beas de Segura, Castellar, Hornos, Iznatoraf, Santiago-Pontones, Sorihuela del Guadalimar und Villacarrillo.

GeschichteBearbeiten

Die erste Erwähnung der Stadt geht auf eine Petition von Pedro Tenorio, Erzbischof von Toledo, an König Heinrich III. von Kastilien aus dem Jahr 1396 zurück. Daher stammt auch der Name der Stadt, der auf Spanisch "Neue Stadt des Erzbischofs" bedeutet. Vor diesem Datum hieß der Ort La Moraleja, grenzte an Iznatoraf und gehörte zu Beginn des 13. Jahrhunderts zum eroberten Gebiet von Cazorla. 1920 erhielt der Ort von König Alfons XIII. den Titel einer Stadt.

WirtschaftBearbeiten

Die Wirtschaft von basiert auf dem Anbau von Oliven.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirchen San Andrés, la Vera Cruz
  • Klosterkirche Santa Ana
  • Stierkampfarena

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).