Villacarrillo

Gemeinde in Spanien

Villacarrillo ist eine spanische Gemeinde. Sie befindet sich in der Autonomen Gemeinschaft Andalusien, in der Provinz Jaén. Am 1. Januar 2019 hatte Villacarrillo 10.726 Einwohner.

Gemeinde Villacarrillo
Calle de la feria.jpg
Straße in Villacarrillo
Wappen Karte von Spanien
Villacarrillo (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Jaén
Comarca: Las Villas
Koordinaten 38° 7′ N, 3° 5′ WKoordinaten: 38° 7′ N, 3° 5′ W
Höhe: 812 msnm
Fläche: 239,55 km²
Einwohner: 10.726 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 45 Einw./km²
Postleitzahl: 23300
Gemeindenummer (INE): 23095
Verwaltung
Bürgermeister: Francisco Miralles
Website: www.villacarrillo.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Villacarrillo 2022.png

GeografieBearbeiten

Villacarrillo ist eine Ortschaft und spanische Gemeinde im südwestlichen Teil der Region Las Villas in der Provinz Jaén. Sie grenzt an die Gemeinden Santisteban del Puerto, Iznatoraf, Villanueva del Arzobispo, Santiago-Pontones, Santo Tomé, Úbeda (durch die als Rincón de Úbeda bekannte Enklave) und Sabiote. Ein Teil der Gemeinde gehört zu dem Naturpark der Sierras von Cazorla, Segura und Las Villas.

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung geht auf die Schlacht bei Las Navas de Tolosa im Jahre 1212 zurück. 1440 wurde Villacarrillo eine eigene Gemeinde und erhielt ihre Unabhängigkeit von der Gemeinde Iznatoraf. Sie erhielt das Stadtrecht unter Alfons XII. im Jahre 1877.[2]

WirtschaftBearbeiten

Die Wirtschaft von Villacarrillo basiert fast ausschließlich auf dem Anbau von Oliven. Bis in die siebziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts war der Anbau von Oliven wichtig, wechselte sich aber mit anderen Kulturen wie Getreide oder Wein ab, aber seitdem ist eine Monokultur entstanden. In Villacarrillo befindet sich auch eine Fabrik zur Olivenölproduktion, die zur größten Herkunftsbezeichnung in Europa gehört: "Campiñas de Jaén".

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Villacarrillo. Abgerufen am 5. Juni 2021 (deutsch).