Hauptmenü öffnen

USL Dunkerque

französischer Fußballverein

Die Union Sportive du Littoral de Dunkerque oder kurz USL Dunkerque ist ein französischer Fußballverein aus Dunkerque in Französisch-Flandern. Gegründet wurde sie 1909 als Stade Dunkerquois. In der Saison 2015/16 tritt ihre Ligaelf im drittklassigen Championnat National an.

USL Dunkerque
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name L'Union sportive du littoral de Dunkerque
Sitz Dunkerque
Gründung 1962
Farben blau weiß
Präsident Jean-Pierre Scouarnec
Website https://www.usldunkerque.com/
Erste Mannschaft
Cheftrainer Benjamin Rytlewski
Spielstätte Stade Marcel Tribut
Plätze 3000
Liga National 1
2017/18 9. Platz
Heim
Auswärts

Die Vereinsfarben sind Blau und Weiß. Als Klubmotto steht im Wappen der USLD „Gegen Stürme und Fluten“ (Contre vents et marées). Ihre Heimspiele trägt sie im Stade Marcel-Tribut aus, das 4.000 Zuschauern Platz bietet.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der 1909 gegründete Stade Dunkerquois musste während des Ersten Weltkriegs jeglichen Spielbetrieb einstellen. 1919 kam es zu seiner Wiedergründung als US Dunkerque-Malo.[1] In den 1920er Jahren in Union Racing (UR) Dunkerque-Malo und Anfang der 1930er in Olympique Dunkerque umbenannt, nahm der Verein Profistatus an und spielte bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in der Division 2. 1954 fusionierte Olympique mit dem Dunkerque Étudiant Club und nannte sich fortan US Dunkerque. Die USD konnte Mitte der 1980er Jahre erhebliche finanzielle Probleme nur mit Hilfe der Stadt überleben und nannte sich ab 1987 USL Dunkerquois. 1996 stieg sie in die dritte, 1997 gar in die vierte Liga ab.[2]

In der Zwischenkriegszeit war der Klub im damals einzigen landesweiten Wettbewerb, der Coupe de France, mäßig erfolgreich. In der Pokalsaison 1928/29 zog er immerhin ins Halbfinale ein; darin unterlag er allerdings dem FC Sète mit 1:2. Im folgenden Jahr stieß die UR Dunkerque-Malo immerhin ins Viertelfinale vor; dies konnte die von 1935 bis 1939 in der professionellen zweiten Liga antretende Mannschaft 1937 wiederholen. Der Zweite Weltkrieg und die deutsche Besetzung Frankreichs erzwangen erneut die völligen Einstellung des Vereinslebens. Nach der Befreiung des Landes dauerte es zwei Jahrzehnte, bis die US Dunkerque in die Division 2 zurückkehrte, in der sie dann ab 1966/67 allerdings 30 Jahre in Serie blieb. Einem Aufstieg in die höchste Spielklasse kam sie allerdings nur 1979 nahe, aber ihr dritter Rang in der Abschlusstabelle genügte seinerzeit nicht dafür. Im Pokalwettbewerb erreichte sie zwei weitere Male das Viertelfinale (1968 und 1971). Nach ihrem sportlichen Abstieg Mitte der 1990er Jahre, der sie bis in die 5. Liga führte, findet die USLD sich seit 2013/14 in der dritten Liga wieder.

LigazugehörigkeitBearbeiten

Profistatus hat Dunkerque von 1935 bis 1939 und erneut von 1966 bis 1997 besessen; in der Division 1 (seit 2002: Ligue 1) war der Klub noch nie vertreten.

ErfolgeBearbeiten

Ehemals für den Klub wichtige PersonenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Malo-les-Bains (auch: Malo-aan-Zee) wurde 1970 nach Dunkerque eingemeindet und ist nicht mit Saint-Malo in der Bretagne zu verwechseln.
  2. Berthou/Coll., S. 131f.