Titas Stremavičius

litauischer Schachspieler
2014
Titas Stremavičius, 2014
Verband Litauen Litauen
Geboren 15. Februar 1998
Kaunas
Titel Internationaler Meister (2015)
Großmeister (2020)
Aktuelle Elo‑Zahl 2508 (Mai 2022)
Beste Elo‑Zahl 2529 (Februar 2020)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Titas Stremavičius (* 15. Februar 1998 in Kaunas) ist ein litauischer Schachspieler.

LebenBearbeiten

Titas Stremavičius lernt am Jonas-Basanavičius-Gymnasium Kaunas und an der Sportschule „Jaunalietuvių sporto organizacija“.[1] Sein Trainer ist FIDE-Meister Laimutis Šolys.

Seit 2007 vertrat Stremavičius Litauen bei den Jugendwelt- und Jugendeuropameisterschaften, dabei war sein größter Erfolg der dritte Platz bei der Jugendeuropameisterschaft 2015 in der Altersklasse U18. 2015 gewann er den Lichtenrader Herbst 2015 vor den Großmeistern Andrej Kawaljou, Jakob Meister, Oleh Romanyschyn, Alexander Danin, Sergei Kasparow und Mladen Muše.[2]

Im April 2015 wurde Stremavičius zum Internationalen Meister ernannt. Er hatte zu diesem Zeitpunkt bereits vier Normen erfüllt, und zwar im Juni 2014 beim Baltija IM CUP in Palanga, im August 2014 beim 4. Schachfestival der Technischen Universität Riga, im Februar 2015 beim Winterchess GM-Turnier in Manacor und im März 2015 beim 31. Open in Cappelle-la-Grande.[3] Er spielte für den ŠK Margiris Kaunas.[4] 2016 wurde er litauischer Vizemeister. Den Titel Schachgroßmeister trägt er seit Februar 2020. Die Normen hierfür erzielte er beim ELITE-Schachturnier im Juli 2018 in Panevėžys, bei der Schacholympiade 2018 in Batumi und bei einem Einladungsturnier in St. Louis.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kauno „Jaunalietuvių sporto organizacijos“ inf. (Memento des Originals vom 23. November 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kjsom.lt
  2. IM Titas Stremavicius first at Lichtenrader Herbst 2015
  3. IM-Antrag bei der FIDE (englisch)
  4. LŠL 2014
  5. GM-Antrag (englisch)