Hauptmenü öffnen

Thomas Leverett

Politiker, Vermont Secretary of State

Thomas Leverett (* 10. Juli 1765 in Boston; † 8. April 1833 in Windsor, Vermont) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1806 bis 1813 Vermont Secretary of State.

LebenBearbeiten

Thomas Leverett wurde als Sohn von John Leverett und Mary Greenleaf in Boston geboren. Er war ein Nachfahre von John Leverett, einem Kolonialgouverneur der Massachusetts Bay Colony.[1]

Leverett zog nach Windsor, Vermont. Dort übte er seit 1802 das Amt des Postmeisters aus. Zudem war er Superintendent of the State Prison.[2][3]

Als Mitglied der Demokratisch-Republikanischen Partei war Leverett von 1806 bis 1813 Secretary of State von Vermont.[1]

Thomas Leverett heiratete Susannah Johnson. Sie hatten sieben Kinder. Er starb am 8. April 1833 in Windsor.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c A memoir biographical and genealogical, of Sir John Leverett, knt., governor of Massachusetts, 1673-79: of Hon. John Leverett, F.R.S., judge of the supreme court, and president of Harvard college; and of the family generally ... Crosby, Nichols & co., 1. Januar 1856, S. 155 (books.google.de).
  2. An Authentic History of the Vermont State Prison: From the Passing of the Law for Its Erection in 1807, to July, 1812. Preston Merrifield, 1812, S. 79 (books.google.de).
  3. Chronicles of Windsor, 1761-1975. town of Windsor, Vermont, 1977, S. 137 (books.google.de).