Hauptmenü öffnen

Change UK – The Independent Group

Partei im Vereinigten Königreich
(Weitergeleitet von The Independent Group)
Change UK – The Independent Group
Logo von Change UK – The Independent Group
Anna Soubry
Partei­führer Anna Soubry
Gründung 18. Februar 2019
Gründungs­ort Altrincham, Cheshire
Haupt­sitz London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Aus­richtung Progressivismus
Pro-EU-Politik
Farbe(n) Schwarz und Weiß
Britisches Unterhaus
5/650
Europaabgeordnete
0/73
Website voteforchange.uk

Change UK – The Independent Group (TIG), in deutschen Medien häufig als Unabhängige Gruppe[1][2][3] übersetzt, ist eine Pro-EU-Partei in Großbritannien. Die Partei entstand zunächst als Gruppe von insgesamt 11 Parlamentariern, die die Conservative Party und die Labour Party verlassen hatten.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

The Independent Group entstand als sieben Mitgliedern der Labour-Fraktion im Britischen Unterhaus am 18. Februar 2019 unter anderem aus Protest gegen den Verzicht auf ein zweites Brexitvotum durch den Parteivorsitzenden Jeremy Corbyn sowie angeblich wegen antisemitischer Tendenzen in der Partei die Fraktion verließen.[4][5][6] Am 19. Februar folgte Joan Ryan als achte Abgeordnete.[7] Am 20. Februar 2019 schlossen sich die bisherigen Abgeordneten der Conservative Party Heidi Allen, Anna Soubry und Sarah Wollaston – ebenfalls aus Protest gegen den Brexit – der TIG an.[8]

Im März 2019 beantragte die TIG beim britischen Wahlkomitee die Registrierung als Partei unter dem Namen Change UK – The Independent Group, um bei den Europawahlen im Mai 2019 teilnehmen zu können. Als kommissarische Vorsitzende wurde Heidi Allen bestimmt.[9] Die Registrierung wurde Mitte April bestätigt.[10] Im Anschluss an die offizielle Registrierung als Partei schloss sich die EU-freundliche Kleinpartei Renew mit Blick auf die Europawahl der Change UK an.[11]

Am 16. April 2019 erklärten der damalige Europaabgeordnete Richard Ashworth, dass er Change UK beigetreten sei.[12] Er war ursprünglich als Vertreter der Conservative Party ins Europaparlament gewählt worden, wurde aber im Oktober 2017 wegen Streitigkeiten mit der Parteiführung über sein Abstimmungsverhalten bei einer den Brexit betreffenden Resolution aus der Partei ausgeschlossen.[13] Er saß in der Fraktion der Europäischen Volkspartei.

Am 4. Juni 2019 traten Heidi Allen, Luciana Berger, Gavin Shuker, Angela Smith, Chuka Umunna und Sarah Wollaston aus der Partei aus und gaben bekannt, ihre Mandate im Unterhaus als unabhängige Abgeordnete weiter ausüben zu wollen.[14] Mitte Juni 2019 schloss sich Umunna den Liberaldemokraten an.[15]

Mitglieder in ParlamentenBearbeiten

Abgeordnete im Unterhaus

Teilnahme an WahlenBearbeiten

Bei der Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 votierten 571.846 Bürger für Change UK, das entspricht 3,4 % der Stimmen. Ein Mandat im Europäischen Parlament erlangte die Partei allerdings nicht.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Unabhängige Gruppe“ im Unterhaus ist Geste der Rebellion. In: faz.net. Abgerufen am 23. Februar 2019.
  2. London — Neue "Unabhängige Gruppe" im britischen Parlament wächst. In: deutschlandfunk.de. Abgerufen am 23. Februar 2019.
  3. Labour-Abgeordnete kehren Partei aus Protest gegen Brexit-Politik Rücken zu – Reuters. In: de.reuters.com. Abgerufen am 23. Februar 2019.
  4. Frances Perraudin, Severin Carrell: Labour split: seven MPs resign from the party – Politics live. In: The Guardian. 18. Februar 2019.
  5. Jochen Wittmann Sieben Abgeordnete verlassen wegen Corbyns Brexitkurs Labour-Partei. Der Standard, 18. Februar 2019, abgerufen am selben Tage.
  6. Peter Mühlbauer: Abspaltung von der britischen Labour Party. Telepolis, 18. Februar 2019, abgerufen am selben Tage.
  7. Eighth MP quits Labour for Independent Group. 19. Februar 2019 (bbc.com [abgerufen am 19. Februar 2019]).
  8. Rowena Mason: Three Tory MPs defect to fledgling Independent Group. In: The Guardian. 20. Februar 2019.
  9. Markus Kollberg, London: Neue britische Partei: Wie „Change UK“ Großbritannien verändern will. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 17. April 2019]).
  10. Rowena Mason Deputy political editor: Change UK registers as political party ahead of European elections. In: The Guardian. 16. April 2019, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 17. April 2019]).
  11. Renew Party folds to 'help' Independent Group in European elections. 15. April 2019, abgerufen am 17. April 2019 (englisch).
  12. Change UK approved for European elections. 16. April 2019 (bbc.com [abgerufen am 17. April 2019]).
  13. Press Association: Whip withdrawn from Tory MEPs who voted to block Brexit progress. In: The Guardian. 7. Oktober 2017, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 17. April 2019]).
  14. Mehrere Abgeordnete verlassen neugegründete Anti-Brexit-Partei. In: zeit.de. 4. Juni 2019, abgerufen am 4. Juni 2019.
  15. Chuka Umunna joins the Lib Dems after quitting Change UK. BBC, 14. Juni 2019, abgerufen am selben Tage. (englisch)