Synagoge (Biala)

Gebäude in Biala, Polen

Koordinaten: 49° 49′ 19,2″ N, 19° 3′ 36″ O

Karte: Polen
marker
Synagoge (Biala)
Magnify-clip.png
Polen
Synagoge in Biala

Die Synagoge in Kunzendorf (polnisch Lipnik) bzw. in Biala (polnisch Biała), einem Stadtteil von Bielsko-Biała in der Woiwodschaft Schlesien in Polen, wurde 1889 errichtet und am 14. September 1939 von den deutschen Besatzern zerstört.

Die Synagoge wurde nach Plänen des Architekten Karl Korn aus Bielitz, der auch die Synagoge in Bielitz errichtete, für die jüdische Gemeinde Biała-Lipnik (mit Sitz in Lipnik, ab 1902 in Biala), in der Neuromanik-Orientalisierenden Stil errichtet. Sie befand sich im westlichen Teil des Dorfs Lipnik/Kunzendorf, an der Hauptverkehrsader, am Kaiserweg (auch Wiener Haupt Comercial Strasse), der in Richtung Lemberg führte. 1900 gab es 1918 Juden im Gerichtsbezirk Biala, davon 1088 (13,2 % der städtlichen Bevölkerung) in Biala, 508 in Lipnik.[1] Die jüdische Gesellschaft war zwischen den liberalen (oft westlicher Herkunft, fast völlig germanisiert–deutschsprachig) und orthodoxen und chassidischen (aus Galizien, „polnische Juden“ von Liberalen genannt, oft jiddischsprachig mit schwachen Kenntnissen der polnischen Sprache) gespalten.[2] Die „Tempel“ wurde also von liberalen Juden dominiert, die orthodoxen Juden hatten dagegen zwei private Synagogen. Der erste Rabbiner wurde Nathan Glaser. 1925 wurde Lipnik/Kunzendorf nach Biala eingemeindet. Im Dezember 1939 gab es um 4660 Juden in der besetzten Stadt Biala.[3]

LiteraturBearbeiten

  • Klaus-Dieter Alicke: Lexikon der jüdischen Gemeinden im deutschen Sprachraum. Band 1: Aach – Groß-Bieberau. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2008, ISBN 978-3-579-08077-2 (Online-Version).
  • Jerzy Polak, Piotr Kenig: Bielsko-Biała. Monografia miasta. Biała od zarania do zakończenia I wojny światowej (1918). 2. Auflage. Band II.. Wydział Kultury i Sztuki Urzędu Miejskiego w Bielsku-Białej, Bielsko-Biała 2011, ISBN 978-83-60136-36-2 (polnisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Synagoge (Biala) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ludwig Patryn (Hrsg.): Gemeindelexikon der im Reichsrate vertretenen Königreiche und Länder, bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 31. Dezember 1900, XII. Galizien. Wien 1907 (online).
  2. Bielsko-Biała, Monografia miasta, 2011, Band IV, S. 404–405.
  3. Bielsko-Biała, Monografia miasta, 2011, Band IV, S. 376.