SummerDays Festival

Festival

Das SummerDays Festival ging 2007 aus dem Openair Tufertschwil hervor. Es richtet sich an Musikfans zwischen 25 und 50 Jahren und liegt in Arbon direkt am Bodensee.

SummerDays Festival

GeschichteBearbeiten

Open Air Arbon: 1980–1989Bearbeiten

Ab 1980 gab es ein stetig wachsendes Open-Air-Festival in Arbon. Hier traten Künstler wie Gillan (1981), Eloy (1982), Alexis Korner (1982), Peter Hammill (1983), Status Quo (1986), Rory Gallagher (1987) und Bryan Adams (1988) auf.[1]

OpenAir in Tufertschwil: 1995–2005Bearbeiten

Die Veranstaltung begann als kleines Dorffest und zog mit der Zeit immer mehr Besucher an. In dieser Zeit hatte die Band Blaumeisen eine Vielzahl an Auftritten, auch Grössen wie Status Quo, Boney M, Europe und Clawfinger waren auf dem Festival zu sehen. Im Jahr 2004 trat die Band Die Toten Hosen während ihrer Friss oder stirb Tour in Tufertschwil auf. 2004 hatte das Festival über drei Tage einen Besucherrekord von insgesamt 40.000 Besuchern. 2005 waren unter anderem die deutschen Fanta 4 oder die A-Capella Formation tuningforks zu Gast.

OpenAir in Jonschwil: 2006–2007Bearbeiten

2006Bearbeiten

fand das Openair Tufertschwil erstmals in Jonschwil statt. Da das Festival nach Dauerregen 2005 intensive Flurschäden verursacht hatte, musste es nach Jonschwil in den Degenau verlagert werden. Das Programm im darauffolgenden Jahr bedeutete einen hohen Verlust für den Veranstalter (Status Quo, Dr. Feelgood, BAP, Jamiroquai, Juli, Tokio Hotel). Der Festivalgründer und langjährige Veranstalter übergab das Festival an die Macher des OpenAir St. Gallen.

2007Bearbeiten

Unter dem neuen Namen SummerDays Festival fand eine weitere Auflage in Jonschwil statt. Mit 16'000 Besuchern (8'000 pro Festivaltag) war das Festival nicht ausverkauft. Es spielten: Gary Moore, Jethro Tull, The Hooters, Florian Ast, Bootleg Beatles am Freitag und Nena, Polo Hofer & die Schmetterband, Sunrise Avenue, Plüsch, Bagatello, Starch, Frantic und das Tiger Ensemble aus St. Pauli am Samstag.

Nach dem Festival zogen die neuen Veranstalter Bilanz und entschieden, 2008 kein Festival durchzuführen. Ab 2009 sollte die Veranstaltung in Arbon direkt am Bodensee stattfinden.

SummerDays Festival in Arbon: ab 2009Bearbeiten

2009Bearbeiten

Das Festival fand vom 28. bis 29. August zum ersten Mal in Arbon statt. Am 30. August wurde das Festivalgelände während des slowUp Bodensee und Schweiz zum Festzentrum mit Gratiskonzerten.

2010Bearbeiten

Das Festival fand vom 27. bis 29. August statt

2011Bearbeiten

Das Festival fand vom 26. bis 28. August statt

2012Bearbeiten

Das Festival fand vom 24. bis 26. August statt

2013Bearbeiten

Das Festival fand am 23. und 24. August statt

2014Bearbeiten

Das Festival fand am 29. und 30. August statt

2015Bearbeiten

Das Festival fand am 28. und 29. August statt

2016Bearbeiten

Das Festival fand am 26. und 27. August 2016 statt

2017

Das Festival findet am 25. und 26. August statt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Setlisten Open Air Arbon bei setlist.fm

Koordinaten: 47° 31′ 0,3″ N, 9° 26′ 21,8″ O; CH1903: 750690 / 264811