St. Louis City

Franchise der Major League Soccer aus St. Louis, Missouri, USA

Der St. Louis City SC (Vollform St. Louis City Soccer Club oder St. Louis City Soccer Capital), kurz St. Louis City, ist ein zukünftiges Franchise der Profifußball-Liga Major League Soccer (MLS) aus St. Louis im US-Bundesstaat Missouri. Voraussichtlich beginnt die Mannschaft den Spielbetrieb in der Saison 2023. Die Spiele werden voraussichtlich in einem 22.500 Plätze fassenden Fußballstadion ausgetragen.[1]

St. Louis City
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name St. Louis City SC
Sitz St. Louis, Missouri, USA
Gründung 20. August 2019
Eigentümer Carolyn Kindle Betz
Jo Ann Taylor Kindle
Jim Kavanaugh
Website stlcitysc.com
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte St. Louis MLS Stadium
Plätze 22.500
Liga Major League Soccer
2023 erste Saison

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 2007 wurde St. Louis als möglicher Umsiedlungskandidat für Real Salt Lake aus Sandy, Utah angesehen, nachdem der Clubgründer angekündigt hatte, das Franchise zu verkaufen, wenn kein neues Stadion gebaut wird. Die potenzielle Eigentümergruppe in St. Louis wurde von Jeff Cooper, einem lokalen Anwalt, geleitet.[2] Von 2008 bis 2009 versuchte Cooper, ein MLS-Expansionsteam nach St. Louis zu bringen. Trotz genehmigter Stadionpläne für den Bau des 600 Millionen Dollar teuren Collinsville Soccer Complexes war die MLS nicht von der finanziellen Unterstützung des Angebots beeindruckt und schlug Cooper vor, seine Investorengruppe zu erweitern. Cooper gründete stattdessen einen Männerclub der zweiten Liga und ein Women's Professional Soccer Franchise. Der AC St. Louis spielte nur eine Saison in der Division 2 und die Saint Louis Athletica spielten bis zur Hälfte ihrer zweiten Saison im Jahr 2010.[3][4]

Ende 2014 kündigte die St. Louis Pläne für ein neues Stadion an, in dem sowohl American Football als auch Fußball stattfinden sollen.[5] Das Mehrzweckstadion würde als Heimstätte der St. Louis Rams und einem zukünftigen MLS Team dienen. Am 12. Januar 2016 zogen die Rams der NFL nach Los Angeles, nachdem sie 20 Jahre lang in St. Louis gespielt hatten. Die Rams-Verlagerung beschleunigte zunächst die Gespräche eines MLS-Expansion-Team.[6][7][8]

Am 20. August 2019 gab die MLS bekannt, dass St. Louis als 28. Franchise der Liga beitreten wird und voraussichtlich in der Saison 2022 den Spielbetrieb aufnehmen wird.[9][10] Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde der Eintritt im Juli 2020 auf die Saison 2023 verschoben.[11] Im August 2020 wurden der Name St. Louis City SC, kurz St. Louis City, das Logo und die Clubfarben Rot-Blau-Gelb-Grau veröffentlicht. Das Kürzel SC steht dabei sowohl für Soccer Club als auch für Soccer Capital (Fußballhauptstadt), was die Bedeutung von St. Louis für den Fußball in den USA unterstreicht.[12] Wenige Tage später wurde der Deutsche Lutz Pfannenstiel, der kurz zuvor Sportvorstand beim Bundesligisten Fortuna Düsseldorf gewesen war, als Sportdirektor verpflichtet.[13]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. MLS expands to St. Louis; team to start in 2022. 20. August 2019, abgerufen am 21. August 2019 (englisch).
  2. Deseret News: Stadium deal due by Friday — or else. 3. Februar 2007, abgerufen am 21. August 2019.
  3. Christopher Tritto: St. Louis Athletica soccer team shutting down. In: St. Louis Business Journal. 27. Mai 2010, abgerufen am 21. August 2019 (englisch).
  4. St. Louis Athletica Become Second WPS Team To Fold | Goal.com. Abgerufen am 21. August 2019.
  5. Ken Belson: Wary of Losing Rams, St. Louis Is Set to Huddle on Stadium. In: nytimes.com. The New York Times, 5. November 2014, abgerufen am 18. August 2020 (englisch).
  6. Don Garber Says MLS Could Be Heading To St. Louis. In: MLS Multiplex. 16. Januar 2015, abgerufen am 21. August 2019 (amerikanisches Englisch).
  7. MLSsoccer staff: MLS Commissioner Don Garber talks St. Louis expansion with Sports Illustrated. mlssoccer.com, 19. Januar 2016, abgerufen am 21. August 2019 (englisch).
  8. Readers React: Sorry, St. Louis fans: The Rams’ move to L.A. wasn’t personal, just good business. 2. Februar 2019, abgerufen am 21. August 2019 (amerikanisches Englisch).
  9. Reuters: M.L.S. Adds St. Louis as League’s 28th Team. In: nytimes.com. The New York Times, 20. August 2019, abgerufen am 18. August 2020 (englisch).
  10. MLS expands to St. Louis; team to start in 2022. 20. August 2019, abgerufen am 21. August 2019 (englisch).
  11. MLS Expansion: New timeline released for inaugural season of newest clubs, mlssoccer.com, 17. Juli 2020, abgerufen am 18. August 2020.
  12. St. Louis City SC: MLS expansion club unveils name, crest and colors, mlssoccer.com, 13. August 2020, abgerufen am 17. August 2020.
  13. Pfannenstiel heuert beim St. Louis City SC an, kicker.de, 17. August 2020, abgerufen am 17. August 2020.