Spektrum (Festival)

Das Spektrum ist ein Ein-Tages-Musikfestival für „Beatkultur“, welches seit 2012 jährlich auf dem Gelände der Elbinsel in Hamburg-Wilhelmsburg stattfindet und von der Kopf & Steine GmbH veranstaltet wird.[1] Die dort auftretenden Künstler sind vorrangig im Bereich Hip-Hop und Rap zu finden. Teilweise treten aber auch Künstler aus dem Elektro-Segment auf. Das Festival gilt als „Spross“ des MS Dockville-Festivals.

Spektrum
Spektrum-Festival (2017)
Spektrum-Festival (2017)
Allgemeine Informationen
Ort Hamburg-Wilhelmsburg
Genre Hip-Hop, Rap, Deutscher Hip-Hop, Elektro
Website spektrum.ms

Aus dem kleinen Open Air wuchs schnell eine feste Hamburger Größe heran. Hatte das Spektrum zu Beginn um die 600 Besucher, so fanden im Jahr 2016 bereits über 8000 Menschen den Weg auf das Festivalgelände.[2][3]

BühnenBearbeiten

 
Klüse-Zeltbühne Spektrum 2017
 
Plusmacher Auftritt auf der Maschinenraum-Bühne beim Spektrum 2017

Während das Festival heute mit dem „Maschinenraum“, dem „Oberdeck“ und der „Klüse“ zeitgleich drei Stages unterhält[4], startete man 2012 mit lediglich einer Bühne.[5] Jedoch wurde das Ein-Tages-Festival bereits ein Jahr später auf zwei Bühnen erweitert.[6]

Künstler (Auswahl)Bearbeiten

Jährlich treten bei dem Festival laut eigener Aussage „etablierte, aufstrebende und kontroverse RapperInnen, innovative ProduzentInnen, Lieblings-DJs und Gesamtkunstwerke auf“.[7]

2012

Ahzumjot, Dexter, Blockparty, Die Orsons, SAM, 14TH, Brüllwürfel Projekt

2013

Edgar Wasser, Megaloh, 257ers, Retrogott, Hulk Hodn, Danny Brown, Pearson Sound

2014

Teesy, Sierra Kidd, Haftbefehl, Hudson Mohawke, Errdeka, Psaiko.Dino, Betty Ford Boys

2015

K.I.Z., Chefket, 3Plusss, MC Bomber, Veedel Kaztro, Audio88, Siriusmodeselektor, EckePrenz

2016

MoTrip, SSIO, Celo & Abdi, Money Boy, Umse, Fatoni, Drunken Masters, LGoony, Crack Ignaz, SXTN, Neonschwarz

2017

Die Orsons, Karate Andi, RIN, Olexesh, Plusmacher, Haiyti, Yung Hurn, Nimo, Goldroger, Dexter, Pilz

2018

Antilopen Gang, Megaloh, Trettmann, Bausa, Miami Yacine, DCVDNS, Ahzumjot, Visa Vie, Zugezogen Maskulin

2019

Trettmann, Haiyti, Summer Cem, Luciano, LGoony, Nate57, Jugo Ürdens, Juse Ju, Kalim, MC Bomber

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. rap.de: Das sechste Spektrum Festival im Hamburger Hafen (abgerufen am 12. Oktober 2018)
  2. mopo.de: Das ist am Wochenende in Hamburg los (abgerufen am 12. Oktober 2018)
  3. Abendblatt.de: Vogelball und Spektrum: Federvieh neben Rapklängen (abgerufen am 12. Oktober 2018)
  4. tonrabbit.com: SPEKTRUM Festival 2016 // Hamburg Callin (abgerufen am 12. Oktober 2018)
  5. blogbuzzter.de: Spektrum Festival Line Up 2012 (abgerufen am 12. Oktober 2018)
  6. tonrabbit.com: SPEKTRUM Festival 2013 (abgerufen am 12. Oktober 2018)
  7. kopfundsteine.de: Über: Spektrum (abgerufen am 12. Oktober 2018)