Audio88

deutscher MC

Audio88 (* 13. Januar 1983 in Leverkusen als Florian Kerntopf[2][3]) ist ein deutscher Hip-Hop-MC aus Berlin. Ein weiteres Pseudonym von ihm ist Einervonuns. Er ist Teil des Rap-Duos Audio88 & Yassin.

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Sternzeichen Hass
  DE 25 02.06.2017 (1 Wo.)

LebenBearbeiten

 
Audio88 (links) mit Yassin (rechts) auf der Bühne in Berlin, Sommer 2012

Audio88 wurde in Leverkusen geboren und zog 1992 nach Cottbus, wo er den Großteil seiner Jugend verbrachte. Im Alter von 16 Jahren kam er über Freestyle zu Rap und begann erste Texte zu schreiben. Bekannt wurde Audio88 durch Gastbeiträge im Umfeld von Morlockk Dilemma, Hiob oder Retrogott. Zusammen mit letzterem gründete er das Projekt Audiogott. Seine Rap-Technik zeichnet sich durch häufiges Auslassen konventioneller Reimschemata sowie sarkastische Texte aus.

Audio88 rappt meist über klassische MPC-Produktionen, wie zum Beispiel von Torky Tork, Dexter oder Suff Daddy. Er produziert auch selbst Beats.

Zusammen mit Yassin hat er insgesamt fünf Alben veröffentlicht. Das Album Normaler Samt, eine Anspielung auf Blauer Samt von Torch (und damit indirekt auch Grüner Samt von Marsimoto und Lila Samt von Sookee), erreichte Platz 22 der deutschen Albencharts und stellt damit die erste Chartplatzierung der beiden Rapper dar.[1][4] Am 17. Juni 2016 erschien das Album Halleluja, welches sich mit Platz 19 ebenfalls in den Charts platzieren konnte.

DiskografieBearbeiten

Alben

  • 2007: Wer schweigt, gibt recht (Himalaya Pop)
  • 2014: Der letzte Idiot (HHV.de)
  • 2017: Sternzeichen Hass (Normale Musik)
  • 2021: Todesliste

Kompilationen

  • 2006: Fehlerseuche / Dreizehn Neuinterpretationen (Eigenproduktion)
  • 2011: Audio 88 hat Freunde (Download-Album)
  • 2012: Resteficken (Postrap)

Kollaboveröffentlichungen

  • 2008: Estetik (mit James P. Honey, CD-r, leave.music)
  • 2011: Für eine Handvoll Spucke (Downloadalbum, Methlabor)
  • 2013: Klub der toten Voyeure (mit Abroo, 12’’, HHV.de)

Singles und EPs

  • 2006: Nahaufnahmen (EP, Himalaya Pop)
  • 2007: Ein besserer Mensch (EP, Himalaya Pop)
  • 2008: Neongrau (Split-EP mit Soda, Analog Alpha)
  • 2011: Die Erde ist eine Scheide (HHV.de)
  • 2015: Der letzte Idiot (Remix-EP, HHV.de)
  • 2017: Sternzeichen Hass (EP, Normale Musik)
  • 2017: Selfies (mit Lakmann & Megaloh, Normale Musik)
  • 2018: Terrorist (mit Yassin & Sonne Ra, EH Olo)
  • 2019: Fleischwolf

Als Wir (mit Ben und Kid Kabul)

  • 2007: Über die Einsamkeit des Einzelnen (Himalaya Pop)

Mit Retrogott als Audiogott

  • 2009: Bauer sucht Frau/Wer hätte das gedacht? (7’’, Iced Out Pimmel Records, Analog Alpha)

Als Einervonuns

  • 2007: Die Ruhe traut sich nur vor dem Sturm nach draußen (CD-r, remasterte Version 2013 als CD über Analog Alpha, Vinyl über Hhv.de)
  • 2008: Propaganda (Split-EP mit com.pare)

Mit Yassin

Mit Die Bestetesten

  • 2012: Ein Job für die Bestetesten (7’’, Spoken View)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Audio88 in den deutschen Charts (GfK)
  2. Budde Music signt Audio88 & Yassin und Felix Räuber. (Nicht mehr online verfügbar.) Musikmarkt, archiviert vom Original am 6. April 2015; abgerufen am 20. April 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  3. Interview, 19. Dezember 2006. HHV-Mag
  4. Fionn Birr: Audio88 & Yassin: Die »normale« Gang. HHV-mag.com, 9. März 2015, abgerufen am 20. April 2015.