Hauptmenü öffnen
So Close
Cover
NOTD & Felix Jaehn feat. Georgia Ku & Captain Cuts
Veröffentlichung 2. November 2018
Länge 3:10
Genre(s) Dance-Pop, House
Autor(en) Captain Cuts,
Felix Jaehn,
Georgia Ku,
NOTD

So Close (englisch für „So nah“) ist ein Lied des deutschen DJs Felix Jaehn und dem schwedischen DJ-Duo NOTD, in Kooperation mit dem US-amerikanischen Musikproduzenten-Trio Captain Cuts und der britischen Singer-Songwriterin Georgia Ku.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung und ArtworkBearbeiten

Geschrieben wurde das Lied gemeinsam vom US-amerikanischen Musikproduzenten-Trio Captain Cuts (bestehend aus: Ben Berger, Ryan McMahon und Ryan Rabin), dem deutschen DJ Felix Jaehn, der britischen Singer-Songwriterin Georgia Ku und dem schwedischen DJ-Duo NOTD (bestehend aus: Samuel Brandt und Magnus Danielsson). Mit Ausnahme von Ku waren alle Autoren ebenfalls an der Produktion des Stücks beteiligt. Das Mastering erfolgte unter der Leitung des US-amerikanischen Tontechnikers Colin Leonard von SING Mastering und seinem Assistenten Donn Aaron Mixon. Abgemischt wurde So Close durch den US-amerikanischen Toningenieur Miles Walker und seinem Assistenten Ryan Jumper. Die Single wurde unter dem Musiklabel ToWonder Music veröffentlicht und durch Universal Music Publishing vertrieben.[1]

Auf dem Cover der Maxi-Single ist – neben Künstlernamen und Liedtitel – der Eingang eines sich in Chinatown befindenden Klubs zu sehen. Es handelt sich um eine Zeichnung und keine Realaufnahme. Die Künstlernamen und der Liedtitel sind in einer Reklameanzeige über dem Klubeingang zu finden.[1]

Veröffentlichung und PromotionBearbeiten

Die Erstveröffentlichung von So Close erfolgte als Einzeldownload am 2. November 2018. Im gleichen Jahr erschien in Schweden ebenfalls eine Single-CD als Promo-Tonträger.[1] Am 1. Februar 2019 erschien mit So Close (Remixes) eine 2-Track-Single zum Download. Diese beinhaltet zwei Remixversionen vom britischen DJ Curbi sowie vom US-amerikanischen DJ Dwilly.[2]

HintergrundinformationBearbeiten

Über sein Instagram-Profil verriet Jaehn am Tag der Single-Veröffentlichung, wie es zu So Close kam. Die Idee hierzu kam ihm, als er auf dem Weg zu den Tonstudios in Los Angeles (Vereinigte Staaten) war und auf seiner Reise eine Açaí-Bowl aß. Diese schmeckte ihm so gut, dass er lautstark die Laute „mmm aaaah“ von sich gab, woraufhin sein Tour-Manager ihm die Frage stellte, ob er wisse, dass es kein Sex sei. Jaehn erwiderte: „Ja, aber das aktuelle Befinden sei dem so nahe, so eine starke Befriedigung habe er seit langem nicht gefühlt“. Sie änderten die Aussage in „so close to love“ (englisch für „So nah am Verliebtsein“), weil es sich „angemessener“ anfühlen würde. („I was eating an acai bowl on my way to the studio in LA that was so good I began to ‘mmm aaaah’. My tour manager said ‘You know it’s not sex don’t you?’ I replied ‘Yeah but it’s the closest I got in a while’ … and the idea for a song was born. We turned it into ‘so close to love’, which feels a lot more appropriate!“)[3]

InhaltBearbeiten

Der Liedtext zu So Close ist in englischer Sprache verfasst. Wörtlich ins Deutsche übersetzt bedeutet der Titel soviel wie „So nah“. Die Musik und der Text wurden gemeinsam von Captain Cuts, Felix Jaehn, Georgia Ku und NOTD geschrieben. Musikalisch bewegt sich das Lied im Bereich des Dance-Pops und des House.[1] Das Tempo beträgt 125 Schläge pro Minute.[4] Inhaltlich befasst sich So Close mit den Auf- und Abs einer Liebesbeziehung.[5] Aufgebaut ist das Lied auf zwei Strophen, einer Bridge und einem Refrain. Es beginnt mit der ersten Strophe, auf die ein Pre-Chorus sowie schließlich der eigentliche Refrain folgt. Der gleiche Vorgang wiederholt sich mit der zweiten Strophe. Nach dem zweiten Refrain folgt eine kurzer Post-Chorus, ehe das Lied mit einer Bridge endet. Die Bridge sowie der Post-Chorus setzten sich aus Teilen des Refrains zusammen. Der Rhythmus der Strophen ist im 4-to-the-floor-Rhythmus.[6] Der Gesang im Lied stammt lediglich von Georgia Ku, die anderen Interpreten sind nur an der Produktion beteiligt.[1]

„Yeah, we got so close, so close to love.
But you had to go and mess it up.
Was it all too much or just not enough?
When we got so close, so close to love.“

Refrain, Originalauszug

„Ja, wir sind uns so nah gekommen, kurz vor dem Verliebtsein,
aber du musstest es vermasseln.
War es alles zu viel für dich, oder war es dir nicht genug?
Als wir uns so nah gekommen sind, kurz vor dem Verliebtsein.“

Refrain, Übersetzung

MusikvideoBearbeiten

 
Drehort: Bahnhof Ueno.

Das Musikvideo zu So Close wurde in Tokio (Japan) gedreht und feierte am 3. Dezember 2018 auf YouTube seine Premiere.[7] Zu sehen ist die Geschichte einer jungen Frau und eines jungen Mannes, die sich näher kommen. Das Video beginnt mit beiden, die getrennt von einander durch die Straßen Tokios laufen und dabei völlig von der Außenwelt abgeschirmt nur auf ihr Smartphone konzentriert sind. Vor dem Bahnhof Ueno stoßen beide plötzlich aufeinander, sie schauen sich in die Augen und umkreisen sich. Nach kurzer Zeit fängt er an zu tanzen und streckt ihr die Hand aus. Nach einem kurzen Solotanz ihrerseits, greift sie seine Hand und die beiden rennen zusammen los. Plötzlich ändert sich die Szene und beide stehen mit neuem Outfit an einem neuen Standort in der Innenstadt Tokios. Dort bewegen sie sich weiter tanzend fort. Mal sind sie zusammen zu sehen, wie sie sich näher kommen, mal wie sie auf Abstand gehen & in einigen Szenen auch jeder alleine für sich. Das Video endet mit beiden Händchen haltend. Die Gesamtlänge des Videos beträgt 3:20 Minuten. Regie führten Miles&AJ. Bis heute zählt das Musikvideo über 0,9 Million Aufrufe bei YouTube (Stand: Februar 2019).

MitwirkendeBearbeiten

Liedproduktion

Musikvideo

Unternehmen

RezeptionBearbeiten

RezensionenBearbeiten

S. Wernke-Schmiesing vom deutschsprachigen Musik-Portal dance-charts.com ist der Meinung, dass So close ein „Hit“ werde. Da lege sie und die Redaktion sich fest. Das Lied schein wie gemacht für das Radio- und das Spotify-Universum. Mit NOTD, die 250 Millionen Musikstreamings dieses Jahr bereits einfuhren und „Superstar Jaehn“ könne eigentlich nicht viel schief gehen.[6]

Das DJ Magazine kürte So Close zu einem der „Highlights der EDM-Releases dieser Woche“. Im gleichen Atemzug beschrieb das Magazin das Stück als „hörenswert“ sowie als „Stimmungsmacher“ für die regnerischen Tage.[8]

Charts und ChartplatzierungenBearbeiten

So Close erreichte gleich nach seiner Veröffentlichung die schwedischen Musikcharts. Die Single erreichte Position 77 und konnte sich insgesamt eine Woche in den Sverigetopplistan halten. In Deutschland erreichte die Single erstmals drei Monate, nach seiner Erstveröffentlichung, die offiziellen Single-Charts. Als höchste Notierung konnte So Close Position 45 in den deutschen Singlecharts verbuchen, die Single hielt sich insgesamt neun Wochen in der Hitparade. In den deutschen Dance-Charts stieg die Single bereits in der ersten Verkaufswoche im November 2018 ein, mit Position neun erreichte die Single seine höchste Platzierung bei elf Chartwochen.[9] Darüber hinaus erreichte So Close Position 82 der deutschen Download-Charts.[10] In Österreich erreichte die Single in sieben Chartwochen Position 43 der Charts. In den Vereinigten Staaten verfehlte die Single die Billboard Hot 100 und konnte sich jedoch in verschiedenen Genre-Charts platzieren. So Close erreichte die Spitzenposition der Billboard Dance Club Songs und der Billboard Dance/Mix Show Airplay sowie Position zwölf der Billboard Hot Dance/Electronic Songs.[11]

Für Jaehn als Interpret ist dies, inklusive des Charterfolgs mit seinem Musikprojekt Eff, der 13. Charterfolg in Deutschland sowie sein zwölfter Charterfolg in Österreich. Als Musikproduzent erreichte Jaehn hiermit zum zwölften Mal die deutschen und zum elften Mal die österreichischen Singlecharts. In seiner Autorentätigkeit erreichte er mit So Close zum elften Mal die Charts in Deutschland sowie zum zehnten Mal in Österreich. NOTD erreichten hiermit erstmals die deutschen und österreichischen Charts in allen Funktionen, in ihrer Heimat Schweden ist es in allen Funktionen nach I Wanna Know ihr zweiter Charterfolg. Für Captain Cuts ist es in Deutschland und Österreich ebenfalls ihr erster Charterfolg als Interpret. In ihrer Autoren- und Produktionstätigkeit erreichten sie hiermit nach I Got You (Bebe Rexha) zum zweiten Mal die Singlecharts in beiden Ländern. Ku erreichte hiermit auch erstmals die deutschen und österreichischen Singlecharts als Interpretin. Als Autorin erreichte sie ebenfalls nach Scared to Be Lonely (Martin Garrix feat. Dua Lipa) zum zweiten Mal die Singlecharts in Deutschland und Österreich.

Chartplatzierungen
Charts Höchstplatzierung Wochen
Deutschland  Deutschland (GfK)[12] 45 9
Osterreich  Österreich (Ö3)[13] 43 7
Schweden  Schweden (GLF)[14] 77 1

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Nach 24 Stunden zählte das Lied über eine halbe Million Musikstreams auf Spotify.[6] In den Vereinigten Staaten zählte die Single bis zum 3. Januar 2019 über 1,8 Millionen Musikstreamings sowie über 1.000 Downloads.[15] Am 20. März 2019 wurde So Close in Kanada mit einer Goldenen Schallplatte für über 40.000 verkaufter Einheiten ausgezeichnet.

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
Kanada  Kanada (MC)[16]   Gold 40.000
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA)[15] 1.000
Insgesamt   1× Gold
41.000

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NOTD, Felix Jaehn, Captain Cuts, Georgia Ku – So Close. discogs.com, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  2. So Close (Remixes) (feat. Georgia Ku) – Single. itunes.apple.com, abgerufen am 6. Februar 2019.
  3. Felix Jaehn: Felix Jaehn auf Instagram. instagram.com, 2. November 2018, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  4. BPM for ‘So Close’ by ‘NOTD’. songbpm.com, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  5. BWW News Desk: NOTD & Felix Jaehn Unveil Video for Single So Close. broadwayworld.com, 3. Dezember 2018, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  6. a b c S. Wernke-Schmiesing: NOTD & Felix Jaehn – So Close (feat. Georgia Ku & Captain Cuts). dance-charts.de, 3. November 2018, abgerufen am 6. Februar 2010.
  7. Felix Jaehn: Felix Jaehn auf Instagram. instagram.com, 3. Dezember 2018, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  8. Franz Liesenhoff: Die EDM-Releases der Woche / 44. KW. djmag.de, 2. November 2018, abgerufen am 6. Februar 2010.
  9. NOTD, Felix Jaehn & Captain Cuts feat. Georgia Ku – So Close (Dance). offiziellecharts.de, abgerufen am 6. April 2019.
  10. Offizielle Download Charts Single – Musik Charts. mtv.de, abgerufen am 11. Februar 2019.
  11. Search results. billboard.com, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  12. NOTD, Felix Jaehn & Captain Cuts feat. Georgia Ku – So Close (Single). offiziellecharts.de, abgerufen am 22. Februar 2019.
  13. NOTD, Felix Jaehn & Captain Cuts feat. Georgia Ku – So Close. austriancharts.at, abgerufen am 27. Februar 2019.
  14. NOTD, Felix Jaehn & Captain Cuts feat. Georgia Ku – So Close (Song). swedishcharts.com, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  15. a b Gordon Murray: Billboard Dance Chart Upstarts: NOTD & Felix Jaehn, Luca Debonaire & Tony Ruiz, and Party Favor. billboard.com, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  16. Gold/Platinum. musiccanada.com, abgerufen am 22. März 2019 (englisch).