Shure Demise

Äthiopische Langstreckenläuferin

Shure Demise (* 31. Januar 1996) ist eine äthiopische Langstreckenläuferin.

Bei ihrem Marathondebüt beim Dubai-Marathon 2015 stellte sie einen neuen Juniorenweltrekord von 2:20:59 h auf, als Vierte kam sie ins Ziel.[1][2] Am 20. April 2015 lief sie beim Boston-Marathon auf den 8. Platz. Sie benötigte für den Lauf 2:27:14 h. Im Oktober gewann sie den Toronto Waterfront Marathon mit 2:23:37 h.[1] 2016 belegte sie beim Tokio-Marathon den sechsten Platz. Sie gewann die äthiopischen Meisterschaften im 10.000-Meter-Lauf und wurde über diese Distanz bei den Afrikameisterschaften in Durban Fünfte. Zum Ende der Saison verteidigte sie ihren Titel beim Toronto Waterfront Marathon erfolgreich.[3]

2017 wurde Demise beim Dubai-Marathon hinter ihrer Landsfrau Worknesh Degefa Zweite. Bei den Weltmeisterschaften in London belegte sie im Marathonlauf Rang fünf. 2018 belegte sie beim Tokio-Marathon den vierten und beim Chicago-Marathon den dritten Platz.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Demise and Chemtan win competitive races at Toronto Waterfront Marathon. 18. Oktober 2015, abgerufen am 6. November 2015 (englisch).
  2. Women set records on Dubai's superfast course. (Nicht mehr online verfügbar.) 26. Januar 2015, archiviert vom Original am 27. April 2015; abgerufen am 7. September 2015 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.berlin-laeuft.de
  3. Paul Gains: Rono overcomes accident to win Toronto Waterfront Marathon. In: iaaf.org. 16. Oktober 2016, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).