Hauptmenü öffnen

Die Schwyzer Alpen sind eine Gebirgsgruppe in der Schweiz. Sie liegt im Nordosten der Westalpen und bedeckt den Kanton Schwyz, sowie Teile der Kantone Luzern, Zug, Uri und Glarus.

Schwyzer Alpen
Schwyzer Alpen.png
Die Schwyzer Alpen mit dem Grossen Mythen im Mittelgrund.

Die Schwyzer Alpen mit dem Grossen Mythen im Mittelgrund.

Höchster Gipfel Bächistock[1] (2915 m ü. M.)
Lage Kanton Schwyz und Umgebung, Schweiz
Teil der Westalpen
Koordinaten 702108 / 210727Koordinaten: 47° 2′ N, 8° 47′ O; CH1903: 702108 / 210727
Fläche 1.400 km²

Lage und FlächeBearbeiten

Das Gebiet wird (im Uhrzeigersinn ab Nord) umgrenzt von Linth, Fätschbach, Klausenpass, Vorder Schächen, Schächen, Reuss, Vierwaldstätter-, Zuger- und Zürichsee und bedeckt eine Fläche von 1400 km².[2][3]

Die Gruppe ist sehr vielfältig: Von sanft geschwungenen Voralpenbergen im Norden, die teilweise von steilen Felsen unterbrochen werden, bis zu hochalpinen Gipfeln nahe der Dreitausendergrenze im Südosten finden sich viele Variationen bezüglich Form und Charakter ihrer Berge.

Das Gebiet ist von zahlreichen Seen nicht nur umringt, sondern besitzt auch im Innern einige, wie z. B.: Sihlsee, Ägerisee, Lauerzersee, Obersee, Wägitalersee und Klöntalersee.

Gruppen und GipfelBearbeiten

Die Schwyzer Alpen werden in folgende 13 Untergruppen eingeteilt:[2]

Täler und OrteBearbeiten

Im Innern der Gebirgsgruppe befinden sich das Tal der Minster, Sihltal, Tal der Wägitaler Aa, Oberseetal, Klöntal, Bisital, Riemenstaldner Tal, Muotatal, Tal der Steiner Aa und der Biber, Alptal mit den Orten Muotathal, Schwyz, Goldau, Steinen, Sattel, Rothenthurm, Einsiedeln, an deren Rand Pfäffikon, Niederurnen, Näfels, Glarus, Linthal, Altdorf, Brunnen, Gersau, Vitznau, Weggis, Zug und Wädenswil, das zum Kanton Zürich gehört.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schwyzer Alpen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Karten der Schweiz (SwissTopo)
  2. a b Ernst Höhne: Knaurs Lexikon für Bergfreunde / Die Alpen zwischen Matterhorn und Bodensee. Droemer Knaur, München 1987, ISBN 3-426-26223-1, S. 252 ff.
  3. Bergalbum nach Johannes Führer in «Bergwelt» 1980, S. 38 ff.
  4. a b c d e f g Nach SOIUSA und SAC den Schwyzer Voralpen zugeordnet.
  5. a b c Nach SOIUSA und SAC den Glarner Alpen zugeordnet.
  6. a b Nach SOIUSA und SAC den Urner Alpen zugeordnet.