Hauptmenü öffnen

Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund

schweizer Organisation
Die reformierten Landeskirchen der Schweiz

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK (franz.: Fédération des Églises protestantes de Suisse FEPS) mit Sitz in Bern ist der Zusammenschluss der reformierten Landeskirchen (Kantonalkirchen) und der Evangelisch-methodistischen Kirche in der Schweiz.

Der SEK bekennt sich zu einem einheitlichen Glaubensbekenntnis.[1]

GeschichteBearbeiten

Der SEK wurde 1920 gegründet; Vorgängerorganisationen waren die evangelische Tagsatzung und die 1858 entstandene Schweizerische reformierte Kirchenkonferenz. 1946 gründete er das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen der Schweiz (HEKS) und 1963 das Sammelwerk Brot für Brüder, das seit 1990 Brot für alle heisst. 1970 entstand das Sozialethische Institut, das 2004 in Institut für Theologie und Ethik umbenannt wurde.

2018 beschloss der Schweizerische Evangelische Kirchenbund, sich im Jahre 2020 in Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) umzubenennen.[2] Im August 2019 befürwortete der Schweizerische Evangelische Kirchenbund die Trauung gleichgeschlechtlicher Paare und empfahl dies ihren Mitgliedskirchen umzusetzen.[3]

OrganeBearbeiten

RatBearbeiten

Der Rat ist das Exekutivorgan des SEK und wird durch den Präsidenten geführt. In der Regel treffen sich die sieben Mitglieder (bis 2010 neun Mitglieder) des Rats einmal im Monat zu einer zweitägigen Sitzung in Bern.

Pfarrer Gottfried Locher leitet den Rat in seiner dritten Amtszeit als Ratspräsident.[4] Am 18. Juni 2018 wählte die Abgeordnetenversammlung in Schaffhausen zudem für die Legislatur 2019–2022:[5]

Pierre-Philippe Blaser (FR)
Sabine Brändlin (BL)
Esther Gaillard (VD)
Ulrich Knoepfel (GL)
Ruth Pfister-Murbach (TG)
Daniel Reuter (ZH)
Bisherige Ratspräsidenten waren
1920–1921: Wilhelm Hadorn
1921–1930: Otto Herold
1930–1941: Eugène Choisy
1941–1954: Alphons Koechlin
1954–1962: Henri D'Espine
1962–1965: Alphonse Küenzi
1966–1970: Alexandre Lavanchy
1970–1978: Walter Sigrist
1978–1986: Jean-Pierre Jornod
1986–1998: Heinrich Rusterholz
1999–2010: Thomas Wipf
2011–0000: Gottfried W. Locher

AbgeordnetenversammlungBearbeiten

Die Abgeordnetenversammlung (AV) ist das Parlament (Legislative) des SEK. Sie tritt zwei Mal pro Jahr zusammen, im Juni als Gast einer Mitgliedskirche, im November in Bern. Die Mitgliedkirchen sind mit 70 Abgeordneten vertreten, die Diakonie- und die Frauenkonferenz stellen je zwei Delegierte mit Rede- und Antragsrecht.

Die Abgeordnetenversammlung wählt das Präsidium und die Mitglieder des Rates, nimmt den Jahresbericht entgegen und beschliesst über Budget und Jahresrechnung. Sie kann dem Rat auf dem Weg von Motionen und Postulaten Aufträge erteilen, über Interpellationen Auskünfte verlangen und in Resolutionen ihre Haltung zu aktuellen Fragen zum Ausdruck bringen.

GeschäftsstelleBearbeiten

Die Geschäftsstelle am Sulgenauweg 26 in Bern beschäftigt rund 35 Personen in den Abteilungen:

  • Kirchenbeziehungen
  • Institut für Theologie und Ethik
  • Zentrale Dienste
  • Kommunikation

Geleitet wird sie seit dem Februar 2016 von Hella Hoppe.[6]

Ökumenische BeziehungenBearbeiten

Der SEK ist Mitglied in zahlreichen ökumenischen Organisationen, u. a. im Ökumenischen Rat der Kirchen, in der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen und in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa.

MitgliedskirchenBearbeiten

Mitgliedskirchen Präsidium Fläche (km²) Mitglieder Verwaltungssitz
Reformierte Landeskirche Aargau Kirchenratspräsident: Christoph Weber-Berg 1'404 180'349 Aarau
Evangelisch-reformierte Landeskirche beider Appenzell Kirchenratspräsident: Kurt Kägi-Huber 416 25'093 Trogen
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Basel-Landschaft Kirchenratspräsident: Martin Stingelin 518 96'220 Liestal
Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt Kirchenratspräsident: Lukas Kundert 37 30'764 Basel
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn Synodalratspräsident: Andreas Zeller 7'060 613'686 Bern
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Freiburg Synodalratspräsident: Pierre-Philippe Blaser 1'671 41'235 Murten
Église Protestante de Genève Präsidentin des Konsistorialrats: Charlotte Kuffer 282 74'456 Genf
Église Évangélique Libre de Genève Synodalratspräsident: Raymond Bourquin 521 Genf
Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Glarus Präsident des kantonalen Kirchenrats: Ulrich Knoepfel 685 14'991 Glarus
Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden Kirchenratspräsident: Andreas Thöny 7’105 71'700 Chur
Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Luzern Synodalratspräsidium: Ursula Stämmer-Horst 1’493 42'746 Luzern
Église réformée évangélique du canton de Neuchâtel Synodalratspräsident: Christian Miaz-Frutiger 802 59'972 Neuenburg
Evangelisch-reformierte Kirche Nidwalden Kirchenratspräsident: Wolfgang Gaede 276 4'483 Stans
Verband der evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Kantons Obwalden Präsidentin des Verbandsrats: Theres Meierhofer-Lauffer 491 2'827 Sarnen
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen Kirchenratspräsident: Martin Schmidt 2'026 112'738 St. Gallen
Evangelisch-reformierte Kirche Kanton Schaffhausen Kirchenratspräsident: Frieder Tramer 298 31'566 Schaffhausen
Evangelisch-reformierte Kantonalkirche Schwyz Kirchenratspräsident: Heinz Fischer 908 18'602 Küssnacht
Evangelisch-reformierte Kirche im Kanton Solothurn Synodalratspräsidentin: Verena Enzler 528 28'959 Olten
Chiesa evangelica riformata nel Ticino Kirchenratspräsident: Tobias Ulbrich 2'812 6'856 Lugano
Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau Kirchenratspräsident: Wilfried Bührer 991 98'310 Frauenfeld
Evangelisch-reformierte Landeskirche Uri Kirchenratspräsident: Dieter Kolthoff 1'077 1'830 Altdorf
Église Évangélique Réformée du canton de Vaud Synodalratspräsident: Xavier Paillard 3'212 247'696 Lausanne
Evangelisch-reformierte Kirche des Wallis Synodalratspräsident: Beat Abegglen 5'224 19'505 Sitten
Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde des Kantons Zug Kirchenratspräsidentin: Rolf Berweger 239 17'923 Zug
Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich Kirchenratspräsident Michel Müller 1'729 461'602 Zürich
Evangelisch-methodistische Kirche in der Schweiz Bischof Patrick Streiff 5'878 Zürich

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RB 20: Déclaration de Foi. Derzeit arbeitet er an einer neuen Version; der letzte Zwischenbericht stammt von 2012, siehe Vernehmlassung Bekenntnis.
  2. Der Kirchenbund wird 2020 zur Kirche, 18. Dezember 2018.
  3. Kirchenbund.de: Rat des Kirchenbundes befürwortet die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare, August 2019
  4. Communiqué des SEK: Pfarrer Gottfried Locher in seinem Amt als Ratspräsident bestätigt, 17. Juni 2018.
  5. Communiqué des SEK: Pfarrer Pierre-Philippe Blaser in den Rat gewählt, 17. Juni 2018.
  6. Hella Hoppe auf der Homepage des SEK.