Hauptmenü öffnen

Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Luzern

(Weitergeleitet von Evangelisch-Reformierte Kirche des Kantons Luzern)

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Luzern ist die reformierte Landeskirche im Kanton Luzern. Sie ist Mitglied des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds.

Inhaltsverzeichnis

RechtBearbeiten

Gemäss Art. 79 f. der Kantonsverfassung vom 17. Juni 2007 ist die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Luzern eine Körperschaft des kantonalen öffentlichen Rechts.

Organisation, Stimm- und Wahlrecht, Personalrecht und Festsetzung der Kirchensteuer erfolgen autonom durch kirchliche Erlasse.[1] Die derzeit gültige Kirchenverfassung datiert vom 6. Dezember 2015,[2] die Kirchenordnung vom 13. November 1996.[3]

StrukturBearbeiten

KirchgemeindenBearbeiten

Die Luzerner Kirche besteht aus zehn Kirchgemeinden. Das Exekutivorgan ist der Kirchenvorstand, das legislative die Kirchgemeindeversammlung, die in der Regel zweimal jährlich stattfindet. Speziell organisiert ist die Kirchgemeinde Luzern, die aus acht Teilkirchgemeinden besteht. Sie hat ein eigenes Kirchenparlament, den Grossen Kirchenrat.

LandeskircheBearbeiten

Die Synode (Kirchenparlament) ist das legislative Organ der Landeskirche. Sie hat 60 Mitglieder, die vom Kirchenvolk gewählt werden. Die Synode wählt wiederum den Synodalrat, der die Geschäfte der Landeskirche führt und für den Vollzug der Beschlüsse verantwortlich ist. Der Luzerner Synodalrat hat sieben Mitglieder und wird von Ursula Stämmer-Horst präsidiert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gesetzestexte und Erlasse, auf reflu.ch
  2. Verfassung der Evangelisch-ReformiertenLandeskirche des Kantons Luzern(Kirchenverfassung)
  3. Kirchenordnung der Evangelisch-Reformierten Kirche des Kantons Luzern