San Antonio Scorpions

US-amerikanischer Fußballverein
San Antonio Scorpions
Voller Name San Antonio Scorpions Football Club
Ort San Antonio, Texas, USA
Gegründet 2010
Aufgelöst 2015
Vereinsfarben
Stadion Toyota Field
Höchste Liga North American Soccer League
Erfolge NASL Championship 2015
Heim
Auswärts

Der San Antonio Scorpions Football Club war ein US-amerikanisches Fußball-Franchise der North American Soccer League aus San Antonio, Texas. Das Franchise wurde 2010 gegründet und spielte von 2012 bis 2015 in der NASL.

Das Franchise unterschied sich von seinen finanziellen Aktivitäten zu den meisten anderen Sportklubs in den USA. Jeglicher Gewinn ging an den Vergnügungspark Morgan’s Wonderland. Dieser richtet sich besonders an Menschen mit Behinderungen und befindet sich in der Nähe des Toyota Parks in San Antonio.[1]

GeschichteBearbeiten

Am 4. Oktober 2010 gab die NASL bekannt, dass ein Expansion Team aus San Antonio zur Saison 2012 in die Liga eintreten wird. Die Eigentümergruppe des neuen Franchises wird von dem Geschäftsmann Gordon Hartman geleitet.

Auf einer Pressekonferenz am 10. Januar 2011 wurden der Teamname und das Logo bekannt gegeben.[2]

Erste SaisonBearbeiten

Das erste Spiel in der NASL der Scorpions fand am 7. April 2012 statt. Gegen die Atlanta Silverbacks erreichte die Mannschaft ein 0:0. Unter dem Trainer Tim Hankinson erreichte die Mannschaft den ersten Platz in der Regular Season am Ende der Saison. In den anschließenden Play-offs musste man sich allerdings den Minnesota Stars FC nach Hin- und Rückspiel mit 2:1 geschlagen geben.

Im US Open Cup 2012 sorgten die Scorpions in der dritten Runde für eine kleine Sensation, als man den Major League Soccer-Klub Houston Dynamo mit 1:0 besiegen konnte. Allerdings schied man schon in der folgenden Runde gegen die Charlotte Eagles nach Verlängerung aus.

Entwicklung seit 2013Bearbeiten

Zur Saison 2013 änderte sich das Austragungssystem der NASL. Es wurde eine Saison im Frühling (Spring Season) und eine Saison im Herbst (Fall Season) ausgetragen. Die anschließenden Play-offs trugen die Sieger der jeweiligen Spielzeiten aus. Im Frühling erreichten die Scorpions einen dritten Platz. Allerdings konnte man im Herbst nur 3 Siege aus 14 Spielen erreichen, somit stand die Mannschaft auf dem 8. und letzten Platz in der Saison. Auch eine Entlassung des bisherigen Trainers Hankinson konnte hier keine Besserung bringen. Der ehemalige kanadische Fußballspieler Alen Marcina wurde am 27. August 2013 neuer Trainer der Scorpions.

Im US Open Cup 2013 musste man sich in der zweiten Runde dem USL PDL-Klub FC Tucson geschlagen geben.

2014 wechselte der ehemalige kolumbianische Nationalspieler Rafael Arlex Castillo nach San Antonio. Castillo erzielte in der Spring und Fall Season insgesamt 9 Tore für die Scorpions und war damit der erfolgreichste Torschütze der Mannschaft. In der Spring Season erreichten die Texaner einen dritten Platz, wie schon im Vorjahr. Die Fall Season konnte man nach 11 Siegen mit dem ersten Platz beenden. Damit qualifizierte sich die Mannschaft zum zweiten Mal nach 2012 wieder für die Play-offs. Nach einem Sieg gegen New York Cosmos am 8. November 2014 stand der FC im Soccer Bowl 2014, dem Finale der NASL Play-offs.[3] Gegner waren am 15. November 2014 die Fort Lauderdale Strikers. Die Scorpions siegten mit 2:1 und wurden damit zum ersten Mal Soccer Bowl Sieger.

StadionBearbeiten

In der ersten Saison bestritt die Mannschaft im Heroes Stadium ihre Heimspiele. Der sonst als Football-Stadion genutzte Platz untersteht dem North East Independent School District und beherbergt sonst diverse High-School-Mannschaften aus diesem Bezirk.

Seit 2013 werden die Heimspiele im Toyota Field ausgetragen. Das Stadion fasst 8296 Zuschauer und wurde am 13. April 2013 eröffnet. Es gehört zu der Sports Outdoor and Recreation Organisation, die als Non-Profit-Gesellschaft durch Gordon Hartman gegründet wurde. Der in der Nähe befindliche STAR Soccer Complex, ein Sportgelände mit 13 Fußballplätzen, gehört ebenfalls dazu. Hier findet in der Regel auch das Training der Mannschaft statt.

Des Weiteren ist es möglich, das Toyota Field auf 18.500 Zuschauer zu erweitern, sollte das Franchise den Eintritt in die Major League Soccer erlangen.

OrganisationBearbeiten

EigentümerBearbeiten

Besitzer des Franchises ist der aus San Antonio stammende Geschäftsmann und Philanthrop Gordon Hartman. Er ist der Gründer der Gordon Hartman Family Foundation und setzt sich damit für Menschen mit Behinderungen ein. Auch entwickelte er den Vergnügungspark Morgan's Wonderland für behinderte und nicht-behinderte Menschen. Hartmann war bis 2005 Besitzer verschiedener Firmen, welche aus dem Bereich Immobilien und Hausbau stammen.[4]

SponsorenBearbeiten

Haupt- und Trikotsponsor ist Toyota.

FangruppierungenBearbeiten

Die San Antonio Scorpions haben zwei große Fangruppen. Die größte sind die Crocketteers, welche im März 2009 gegründet wurden. Am Anfang ging es darum, zu zeigen, dass es in San Antonio viele fußballbegeisterte Menschen gibt und somit eine Fanbasis für eine zukünftige Profifußballmannschaft aus der Stadt geschaffen ist. Mit der Gründung der Scorpions 2010 und dem Eintritt in die NASL 2012 stieg die Mitgliederzahl von anfangs 80 auf mittlerweile 1295 an.

Die andere Gruppe, die C.F.F. (Casual Football Firm), gründete sich 2011 nach der Gründung der Scorpions.

JugendBearbeiten

Die San Antonio Scorpions sind Mitglied und Standort der U.S. Soccer Development Academy. Diese wurde 2007 durch die USSF gegründet und ist auf mehrere Standorte in den Vereinigten Staaten verteilt.[5]

Bei den Scorpions werden hier werden die Jahrgänge U13 bis U18 betreut. Es gibt eine U14, eine U16 und eine U18 Mannschaft. Diese spielen gegen andere Jugendmannschaften innerhalb einer eigenen Liga, welche von U.S. Soccer beaufsichtigt wird.

Die einzelnen Mannschaften werden von den Assistenztrainer der ersten Mannschaften betreut.

Spieler und MitarbeiterBearbeiten

Aktueller KaderBearbeiten

Stand: 12. November 2014[6]

Nr. Position Name
1 Vereinigte Staaten  TW Daryl Sattler
2 Vereinigte Staaten  AB Jonathan Borrajo
3 Trinidad und Tobago  AB Julius James
4 Kanada  AB Adrian Cann
5 El Salvador  MF Richard Menjivar
6 Guatemala  MF Ryan Guy
7 Vereinigte Staaten  MF Wálter Restrepo
8 Turksinseln und Caicosinseln  ST Billy Forbes
9 Trinidad und Tobago  ST Trevin Caesar
10 Costa Rica  ST César Elizondo
12 Vereinigte Staaten  AB Greg Janicki
Nr. Position Name
16 Kolumbien  MF Rafael Arlex Castillo
18 Mexiko  MF Julio Garcia
19 Vereinigte Staaten  MF Josue Soto
20 Gambia  ST Sainey Touray
21 Jamaika  AB Stephen DeRoux
22 Polen  AB Tomasz Zahorski
23 Vereinigte Staaten  TW Jeremy Vuolo
25 Vereinigte Staaten  TW Josh Saunders
28 Vereinigte Staaten  ST Giuseppe Gentile
29 Frankreich  ST Eric Hassli
44 Vereinigte Staaten  AB Leone Cruz

TrainerstabBearbeiten

Kanada  Alen Marcina – Trainer

Der ehemalige Fußballspieler spielte von 2002 bis 2009 aktiv und ist seit 2013 Trainer der Mannschaft. Während seiner aktiven Zeit spielte er für Klubs in Kanada, Griechenland, Deutschland, Dänemark, Puerto Rico, Neuseeland und den USA.

Wales  Nick Evans – Assistenztrainer

Evans begann seine Karriere als Fußballspieler im Alter von 16 Jahren bei Shrewsbury Town. Anschließend spielte er für Mannschaften aus der Welsh Premier League. Er beendete früh seine Fußballkarriere und wechselte ans College nach San Antonio. Dort spielte er weiter Fußball und machte seinen Abschluss. Auch in Wales erhielt er einen Universitätsabschluss in Sportwissenschaften.

Kolumbien  Oscar Munoz – Assistenztrainer

Der ehemalige kolumbianische Nationalspieler spielte 14 Jahre lang in der kolumbianischen Liga Fußball. Er ist seit über 17 Jahren Trainer im Jugendbereich in Texas.

Mexiko  Juan Lamadrid – Torwarttrainer

Lamadrid war bis 1996 aktiver Fußballspieler in Mexiko, die meiste Zeit in der zweiten Liga. Nach seinem Karriereende war Trainer an dem Los Angeles Valley College und später dann an der CD Chivas USA San Bernardino Academy. Seit 2012 ist er Torwarttrainer bei den Scorpions.

ErfolgeBearbeiten

  • North American Soccer League
    • Fall Season Gewinner: 2014
    • Woosnam Cup: 2012
    • Soccer Bowl: 2014

StatistikenBearbeiten

SaisonbilanzBearbeiten

Saison Stufe Liga Regular Season Play-offs Lamar Hunt
U.S. Open Cup
CONCACAF
Champions League
[Anm. 1]
2012 2 North American Soccer League 1. Platz Halbfinale 4. Runde nicht qualifiziert
2013 2 North American Soccer League Spring: 3. Platz
Fall: 8. Platz
nicht qualifiziert 2. Runde nicht qualifiziert
2014 2 North American Soccer League Spring: 3. Platz
Fall: 1. Platz
Super Bowl Sieger 4. Runde nicht qualifiziert
2015 2 North American Soccer League Spring: 7. Platz
Fall: 10. Platz
nicht qualifiziert 3. Runde nicht qualifiziert
  1. Der Wettbewerb beginnt jeweils im Herbst des vorherigen Jahres.

ZuschauerstatistikBearbeiten

Saison Zuschauer (Durchschnitt)
2012 9.176
2013 6.957
2014 6.778
2015 6.736

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Soccer For A Cause. Archiviert vom Original am 18. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sanantonioscorpions.com Abgerufen am 12. November 2014.
  2. W. Scott Bailey: Pro soccer team to be named Scorpions. 10. Januar 2011. 
  3. Match Center (Englisch) NASL. Abgerufen am 12. November 2014.
  4. Founder (Englisch) www.morganswonderland.com. Archiviert vom Original am 13. November 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.morganswonderland.com Abgerufen am 12. November 2014.
  5. U.S. Soccer Development Academy - Member (Englisch) sascorpions.com. Abgerufen am 13. November 2014.
  6. Roster (Englisch) Abgerufen am 12. November 2014.

WeblinksBearbeiten