Saint-Maur (Indre)

Gemeinde im Département Indre, Frankreich

Saint-Maur ist eine französische Gemeinde mit 3.654 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Indre der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Châteauroux und zu den Kantonen Buzançais und Levroux. Die Einwohner werden Saint-Maurois genannt.

Saint-Maur
Saint-Maur (Frankreich)
Saint-Maur
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Indre (36)
Arrondissement Châteauroux
Kanton Buzançais
Levroux
Gemeindeverband Châteauroux Métropole
Koordinaten 46° 48′ N, 1° 38′ OKoordinaten: 46° 48′ N, 1° 38′ O
Höhe 127–184 m
Fläche 88,63 km²
Einwohner 3.654 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Postleitzahl 36250
INSEE-Code
Website http://www.saint-maur36.fr/

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche
(km²)
Höhenlage
(m)
Einwohnerzahl
(2016)[1]
Dichte
(Einw. je km²)
Kantonszugehörigkeit
Saint Maur (Verwaltungssitz) 36202 70.81 127–184 3.151 44,8 Buzançais
Villers-les-Ormes 36245 17.82 141–169 .0450 25,6 Levroux

GeographieBearbeiten

Saint-Maur ist eine banlieue im Westen von Châteauroux. Umgeben wird Saint-Maur von den Nachbargemeinden Vineuil im Norden, Déols im Nordosten, Châteauroux im Osten, Le Poinçonnet im Südosten, Velles im Süden, Luant im Südwesten sowie Niherne und Villedieu-sur-Indre im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A20.

GeschichteBearbeiten

Am 1. Januar 2016 wurde die nördlich angrenzende Gemeinde Villers-les-Ormes eingemeindet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Gemeinde Einwohnerzahlen (Census)
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2008 2011 2013 2016
Saint Maur 1.653 1.890 2.629 3.504 3.646 3.340 3.399 3.387 3.186 3.112 3.151
Villers-les-Ormes 288 248 251 289 292 338 390 421 419 419 450
Saint-Maur 1.941 2.138 2.880 3.793 3.938 3.678 3.789 3.808 3.605 3.531 3.601
Quelle: Cassini und INSEE

Die (Gesamt-)Einwohnerzahlen der Gemeinde Saint-Maur wurden durch Addition der bis Ende 2015 selbständigen Gemeinde Villers-les-Ormes ermittelt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Maur
  • Schloss Laleuf
 
Kirche Saint-Maur

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Maur – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2016