SC Beira-Mar

portugiesischer Fußballverein

Der SC Beira-Mar ist ein portugiesischer Sportverein aus Aveiro, der für seine Fußballabteilung der Herren bekannt ist. Diese spielte 27 Jahre in der höchsten portugiesischen Spielklasse, zuletzt in der Saison 2012/13. Nach finanziellen Schwierigkeiten folgte ein Abstieg in die Amateurklassen. In der Saison 2020/21 tritt die Mannschaft in der dritten portugiesischen Liga an.

SC Beira-Mar
Wappen des SC Beira Mar
Basisdaten
Name Sport Clube Beira-Mar
Sitz Aveiro
Gründung 1. Januar 1922
Farben gelb-schwarz
Präsident Portugiese Hugo Coelho
Website beiramar.pt
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Portugiese Ricardo Sousa
Spielstätte Estádio Municipal de Aveiro, Aveiro
Plätze 32.830
Liga Campeonato de Portugal (III.)
2018/19 1. Platz   (AF Aveiro Division Elite)
Heim
Auswärts
Alternativ

HistorieBearbeiten

Der SC Beira-Mar wurde 1922 gegründet.[1] Er stieg erstmals 1961 in die erste portugiesische Fußballliga, die Primeira Liga auf. In den folgenden Jahrzehnten spielte der Verein immer wieder für meist wenige Saisons in der höchsten Spielklasse, aus der er bis heute insgesamt zehnmal abstieg. In den 1970er-Jahren war Beira-Mar in sieben Spielzeiten in der Primeira Liga vertreten.[2] 1976 spielte der mittlerweile 34-jährige Weltstar Eusébio für ein Jahr im Verein. Nach einer langen Abstinenz in den 1980er-Jahren folgte zwischen 1988 und 1995 die längste ununterbrochene Zugehörigkeit des Vereins zu ersten Liga. In dieser Zeit erreichte Beira-Mar mit dem sechsten Platz in der Saison 1990/91 seine beste Platzierung[2] und zog in der gleichen Spielzeit erstmals ins portugiesische Pokalfinale ein.[1] 1999 gelang schließlich der Gewinn des Pokalwettbewerbs und damit der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Gleichzeitig erfolgte ein weiterer Abstieg in die zweite Liga. Durch den Pokalsieg nahm Beira-Mar 1999/2000 als Zweitligist am UEFA-Pokal teil, bei dem die Mannschaft in der ersten Runde am niederländischen Vitesse Arnheim scheiterte.[1]

Am 23. Februar 2002 gewann der SC Beira Mar beim FC Porto mit 3:2. Damit war der Club bis 2011 der einzige, der einer von José Mourinho trainierten Mannschaft in einem Ligaspiel eine Heimniederlage beibringen konnte.[3]

Letztmals spielte Beira-Mar von 2010 bis 2012 in der Primeira Division. 2015 wurde der Verein aus finanziellen Gründen in die zweite regionale Liga des Distrikts Aveiro herabgestuft.[4] Zur Saison 2019/20 gelang der Aufstieg in die dritte Liga.[5]

StadionBearbeiten

Der SC Beira-Mar trug seine Heimspiele jahrzehntelang im 1935 erbauten Estádio Mário Duarte aus. 2003 wurde das Estádio Municipal de Aveiro als Austragungsort für die Fußball-Europameisterschaft 2004 fertiggestellt. Dieses diente bis 2015 als Heimstätte Beira-Mars, bevor der Verein vorübergehend wieder in sein altes Stadion umzog.[6] 2020 wurde das Estádio Mário Duarte abgerissen und der Verein spielt mittlerweile wieder im neuen Estádio Municipal de Aveiro.[7][8]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Geschichte des Klubs (portugiesisch) auf zerozero.pt, abgerufen am 13. Juli 2020.
  2. a b Historische Platzierungen des SC Beira-Mar in der Primeira Liga (portugiesisch) auf zerozero.pt, abgerufen am 13. Juli 2020.
  3. Das ist Jose Mourinho. In: rp-online.de. Abgerufen am 13. Juli 2020.
  4. Beira-Mar cai até à segunda divisão distrital. In: ojogo.pt. 30. Juli 2015, abgerufen am 13. Juli 2020 (portugiesisch).
  5. Histórico Beira-Mar está de regresso aos campeonatos nacionais. In: maisfutebol.iol.pt. 25. April 2019, abgerufen am 13. Juli 2020 (portugiesisch).
  6. Estádio Municipal de Aveiro auf stadiumguide.com (englisch), letzter Abruf: 13. Juli 2020.
  7. Adeptos do Beira-Mar podem levar «uma cadeira e um pouco de relva» como recordação do Mário Duarte. In: zerozero.pt. 20. Juni 2020, abgerufen am 13. Juli 2020 (portugiesisch).
  8. O Mário Duarte vai abaixo: as memórias de quem pisou o "paraíso". In: bancada.pt. 13. Oktober 2018, abgerufen am 13. Juli 2020 (portugiesisch).