Hauptmenü öffnen

Ricardo Sousa

portugiesischer Fußballspieler

Ricardo André do Pinho Sousa (* 11. Januar 1979 in São João da Madeira[1]) ist ein ehemaliger portugiesischer Fußballspieler und heutiger -trainer

Ricardo Sousa
Personalia
Name Ricardo André do Pinho Sousa
Geburtstag 11. Januar 1979
Geburtsort São João da MadeiraPortugal
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
FC Porto
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–1998 FC Porto ?? (?)
1/1999–1999 SC Beira-Mar ?? (?)
1999–2000 CD Santa Clara ?? (?)
2000–2001 SC Beira-Mar ?? (?)
2001–2002 Os Belenenses ?? (?)
2002–2003 SC Beira-Mar ?? (?)
2003–2004 Boavista Porto ?? (?)
2004–1/2005 Hannover 96 5 (0)
1/2005–2005 → De Graafschap Doetinchem (Leihe) 10 (0)
2005–2006 Hannover 96 14 (2)
2006–2007 Boavista Porto 16 (2)
2007–1/2008 Omonia Nikosia 3 (1)
1/2008–2008 Kickers Offenbach 16 (1)
2008–1/2009 SC Beira-Mar 6 (0)
1/2009–2009 União Leiria 4 (0)
2009 NK Drava Ptuj 6 (1)
2010–2011 UD Oliveirense 15 (2)
2013–2014 SC São João de Ver
2014–2016 GD Gafanha
Stationen als Trainer
Jahre Station
2015 AD Sanjoanense
2016–2017 Lusitano VRSA
2017 Anadia FC
2018– FC Felgueiras
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

Ricardo Sousa wechselte zur Saison 2006/07 vom Bundesligisten Hannover 96 auf Leihbasis zu Boavista Porto. Zuvor spielte er bereits eine Saison bei Boavista Porto und erzielte fünfzehn Tore. 2007 wurde der bis 2008 laufende Vertrag bei Hannover 96 aufgelöst. Anschließend wechselte er zu Omonia Nikosia nach Zypern.

Sousa spielt im offensiven Mittelfeld, dort sollte er den lange verschwundenen Jan Simak ersetzen. Dies gelang ihm nicht überzeugend und bald war in Hannover vom 700.000-Euro-Flop zu hören. In der Winterpause wurde er dann zu dem niederländischen Verein De Graafschap Doetinchem für ein halbes Jahr verliehen. Danach kam er wieder zu Hannover 96 zurück. Dort war er unter Trainer Ewald Lienen erneut nur Ergänzungsspieler. Erst unter Lienens Nachfolger Peter Neururer spielte Sousa häufiger und zeigte auch gute Leistungen.

Heute spielt er in der portugiesischen Liga de Horna beim Club SC Beira-Mar.

Fußballspielen hat Ricardo Sousa bei seinem Vater Antonio Sousa gelernt, der 1987 mit dem FC Porto die Champions-League gewann. Ricardo Sousa durchlief zwar auch die Jugendschule des FC Porto, konnte sich dort aber nicht durchsetzen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 10. Februar 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zerozero.pt