Sľažany

Gemeinde in der Slowakei
Sľažany
Wappen Karte
Wappen von Sľažany
Sľažany (Slowakei)
Sľažany
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Nitriansky kraj
Okres: Zlaté Moravce
Region: Nitra
Fläche: 16,274 km²
Einwohner: 1.706 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 105 Einwohner je km²
Höhe: 200 m n.m.
Postleitzahl: 951 71
Telefonvorwahl: 0 45
Geographische Lage: 48° 23′ N, 18° 20′ OKoordinaten: 48° 23′ 15″ N, 18° 19′ 37″ O
Kfz-Kennzeichen: ZM
Kód obce: 500747
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung Gemeindegebiet: 2 Gemeindeteile
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Jozef Magát
Adresse: Obecný úrad Sľažany
Dlhá 90
951 71 Sľažany
Webpräsenz: obec-slazany.szm.com
Statistikinformation auf statistics.sk

Sľažany (deutsch Slasan, ungarisch Szelezsény) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei, mit 1706 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2020), die zum Kreis Okres Zlaté Moravce, und Bezirk Nitriansky kraj gehört.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Nordteil des Hügellandes Žitavská pahorkatina (Teil des slowakischen Donautieflands) im Tal des Baches Čerešňový potok. Nördlich der Gemeinde erhebt sich das Gebirge Tribeč. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 200 m n.m. und ist fünf Kilometer westlich von Zlaté Moravce gelegen.

GeschichteBearbeiten

Die heutige Gemeinde entstand 1960 durch Zusammenschluss der bisher selbstständigen Orte Dolné Sľažany (ehemals „Veľké Sľažany; “deutsch Großslasan, ungarisch Alsószelezsény) und Horné Sľažany (ehemals „Malé Sľažany“; deutsch Kleinslasan, ungarisch Felsőszelezsény).

Sľažany wurde zum ersten Mal 1156 als Scelemsam schriftlich erwähnt.

BevölkerungBearbeiten

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (1696 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 98,05 % Slowaken
  • 0,65 % Magyaren
  • 0,41 % Tschechen

Nach Religion:

  • 94,10 % römisch-katholisch
  • 2,65 % konfessionslos
  • 2,12 % keine Angabe

BauwerkeBearbeiten

  • Kirche der Heiligsten Dreifaltigkeit im spätbarockischen Stil von 1776
  • Renaissance-barockes Landschloss von 1691