Royal Corgi – Der Liebling der Queen

Film von Ben Stassen

Royal Corgi – Der Liebling der Queen (Originaltitel The Queen’s Corgi) ist ein belgischer Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2019. Regie führten Vincent Kesteloot und Ben Stassen.

Filmdaten
Deutscher TitelRoyal Corgi – Der Liebling der Queen
OriginaltitelThe Queen’s Corgi
ProduktionslandBelgien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge82 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 8[2]
Stab
RegieVincent Kesteloot,
Ben Stassen
DrehbuchRob Sprackling,
Johnny Smith
ProduktionBen Stassen
MusikRamin Djawadi
SchnittVincent Kesteloot
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Rex ist ein Welsh Corgi Pembroke, den die britische Königin Elisabeth II. als Welpen von ihrem Mann Philip geschenkt bekommen hat. Rex ist der Nr.-1-Hund der Queen, worauf er sich viel einbildet. Nachdem er bei einem Staatsbesuch Chaos im Buckingham Palace angerichtet und den US-Präsidenten Donald Trump gebissen hat, glaubt er bei der Queen in Ungnade gefallen zu sein. Das nutzt Charlie aus, der glaubt, dass er selbst die Position als Nr.-1-Hund verdient hätte. Er überredet Rex, sich aus dem Palast zu schleichen um England zu verlassen. Draußen stößt er Rex von einer Brücke in einen Fluss und täuscht im Palastgarten dessen Tod vor.

Rex wird aus dem Fluss gerettet und landet in einem Tierheim, wo er sich in die Hündin Wanda verliebt, was den Pitbull Tyson, der alle Hunde im Tierheim unterdrückt, eifersüchtig macht. Es gelingt Rex Tysons Tyrannei zu beenden, und mit Hilfe seiner neuen Freunde aus dem Tierheim gelingt es ihm, in den Buckingham Palace zurückzukehren. Als er dort ankommt, soll gerade Charlie mit einem goldenen Halsband als neuer Nr.-1-Hund ausgezeichnet werden. Nach einem Kampf gegen Charlie, bei dem im Palast Feuer ausbricht, das die Hunde aber löschen können, entdeckt die Queen Rex und seine Freunde, die jetzt im Palast bleiben dürfen.

Rex verzichtet auf die Auszeichnung als Nr.-1-Hund, so dass Charlie ausgezeichnet wird, der anschließend mit der Corgi-Hündin der Trumps verheiratet wird und den Palast verlassen muss.

HintergrundBearbeiten

Royal Corgi – Der Liebling der Queen wurde am 16. Januar 2019 auf dem L’Alpe d’Huez Film Festival uraufgeführt. In Deutschland und Österreich erschien der Film am 1. Mai 2019 in den Kinos.

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch und unter der Dialogregie von Elisabeth von Molo im Auftrag der Berliner Synchron.[3]

Originalsprecher Deutscher Sprecher[3] Rolle
Julie Walters Katharina Lopinski Queen Elizabeth II.
Tom Courtenay Lutz Riedel Duke of Edinburgh
Jack Whitehall Patrick Baehr Rex
Matt Lucas Julien Haggège Charlie
Colin McFarlane Tilo Schmitz Chief
Iain McKee Constantin von Jascheroff Jack
Debra Stephenson Alessija Lause Melania Trump
Sarah Hadland Amelie Plaas-Link Mitzy
Anthony Skordi Jan Spitzer Nelson
Jon Culshaw Shaun Lawton Präsident Donald Trump
Ray Winstone Gedeon Burkhard Tyson
Sheridan Smith Paula Schramm Wanda

KritikBearbeiten

„Farbenprächtiges Animationsabenteuer, das mit einfachem Slapstick-Humor ebenso begeistert wie mit aufwändigen Actionsequenzen, feinem Wortwitz und frechen Filmzitaten. Neben den fotorealistischen Hintergründen zeichnen sich auch die Figuren durch Tiefe aus.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Royal Corgi – Der Liebling der Queen. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Royal Corgi – Der Liebling der Queen. Jugendmedien­kommission.
  3. a b Royal Corgi – Der Liebling der Queen. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 30. März 2020.
  4. Royal Corgi – Der Liebling der Queen. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 30. März 2020.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet