Ronny (Fußballspieler, 1986)

brasilianischer Fußballspieler

Ronny Heberson Furtado de Araújo, kurz Ronny, früher auch Tody, (* 11. Mai 1986 in Fortaleza) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. Zwischen 2010 und 2016 spielte er für Hertha BSC als Mittelfeldspieler. Er war in seiner aktiven Zeit für seinen schussgewaltigen linken Fuß bekannt.

Ronny
OT Berlin 09-13 Ronny of Hertha BSC.jpg
Ronny (2013)
Personalia
Name Ronny Heberson Furtado de Araújo
Geburtstag 11. Mai 1986
Geburtsort FortalezaBrasilien
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2003 SC Corinthians Paulista
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 SC Corinthians Paulista B
2005 SC Corinthians Paulista 6 0(1)
2005–2006 Sporting Lissabon B
2006–2010 Sporting Lissabon 38 0(1)
2009–2010 → União Leiria (Leihe) 17 0(3)
2010–2016 Hertha BSC 112 (27)
2017 Fortaleza EC 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2003 Brasilien U-17 3 0(0)
2005–2006 Brasilien U-20
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Oktober 2015

2 Stand: 31. Juli 2009

KarriereBearbeiten

Ronny begann seine Profikarriere im Jahr 2004 beim SC Corinthians Paulista und spielte dort drei Jahre lang. Als sein Vertrag im Jahr 2005 auslief, bemühten sich viele europäische Spitzenklubs um ein Engagement des hoffnungsvollen Talents. Im Transferpoker konnte sich letztendlich Sporting Lissabon gegen Manchester City, PSV Eindhoven und Paris Saint-Germain durchsetzen.

Seit dem Transfer nach Portugal hatte Ronny immer wieder Probleme, sich in die Startformation zu spielen, sodass er in der Saison 2006/07 nur auf zwölf Ligaeinsätze kam, wobei er allerdings ein vielbeachtetes Freistoßtor zum 1:0 in der 88. Minute gegen Naval 1º de Maio in Figueira da Foz schoss. Sein Freistoß wurde vom portugiesischen Fernsehen mit 210,9 km/h gemessen, was den Schuss zum bis dahin schnellsten machen würde. Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik an der Technischen Universität Dortmund, bezweifelt aber die Korrektheit dieser Messung.[1]

In den folgenden Jahren konnte er sich immer weniger in der Startaufstellung von Lissabon etablieren, was auch daran lag, dass Sporting Leandro Grimi von AC Mailand zunächst ausgeliehen und dann endgültig transferiert hatte, der auf der gleichen Position wie Ronny spielte. Nachdem er in der Saison 2008/09 nur auf sechs Ligaeinsätze gekommen war, wurde er an União Leiria ausgeliehen.

In der Sommerpause 2010 unterschrieb Ronny bei Hertha BSC einen bis 2013 laufenden Vertrag. Dort spielte er bis zum Ende der Saison 2011/12 gemeinsam mit seinem Bruder Raffael, der Hertha nach dem Abstieg 2012 verließ. In der Saison 2012/13 verlängerte er seine Vertragslaufzeit bis 2017.[2] Mit 18 Toren und 14 Torvorlagen hatte Ronny großen Anteil am Wiederaufstieg der Hertha 2013. In der 1. Bundesliga kam er jedoch nur wenig zum Zuge. Am 31. August 2016 wurde der Vertrag zwischen Ronny und Hertha BSC aufgelöst, da der Spieler in den Planungen des Klubs keine Rolle mehr spielte. Er sollte dadurch die Möglichkeit bekommen, sich auch nach Ende des Transferfensters einem neuen Klub anschließen zu können.[3]

Ronny wurde zur Saison 2017/18 von Fortaleza EC verpflichtet. Sein Vertrag, der ohnehin nur bis zum 15. November 2017 gültig war, wurde zum 10. November 2017 aufgelöst. Daraufhin beendete Ronny seine Karriere als Profifußballer.

Titel und ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tolan, Prof. Metin bei SWR2 Aula vom 26. September 2010 (PDF; 122 kB).
  2. Für Hertha BSC schlägt Ronny lukrative Angebote aus. In: Berliner Morgenpost, 10. April 2013.
  3. Vertragsauflösung bei Hertha BSC, Bericht auf abendblatt.de vom 31. August 2016, abgerufen am 1. September 2016