Hauptmenü öffnen

Robert Ljubičić

österreichischer Fußballspieler

Robert Ljubičić (* 14. Juli 1999) ist ein kroatisch-österreichischer Fußballspieler.

Robert Ljubičić
SC Wiener Neustadt vs. SKN St. Pölten 2018-05-31 (129).jpg
Robert Ljubičić (2018)
Personalia
Geburtstag 14. Juli 1999
Geburtsort Österreich
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2005–2006 Favoritner AC
2006–2009 SK Rapid Wien
2009–2014 Wiener Sportklub
2014–2018 AKA St. Pölten
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2018– SKN St. Pölten Juniors 11 (1)
2018– SKN St. Pölten 33 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2018– Kroatien U-20 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. August 2019

2 Stand: 22. März 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Ljubičić begann seine Karriere beim Favoritner AC. 2006 kam er in die Jugend des SK Rapid Wien. 2009 wechselte er zum Wiener Sportklub. 2014 kam er in die AKA St. Pölten, bei der er fortan sämtliche Altersstufen durchlief.

Im Jänner 2018 wechselte er zu den Amateuren des SKN St. Pölten. Sein Debüt für diese in der Regionalliga gab er im März 2018, als er am 22. Spieltag der Saison 2017/18 gegen die Amateure des FC Admira Wacker Mödling in der Startelf stand und in der 64. Minute durch Martin Adamec ersetzt wurde.

Nach elf Spielen für die Amateure debütierte Ljubičić im Mai 2018 für die Profis in der Bundesliga, als er am 34. Spieltag jener Saison gegen den SCR Altach in der Startelf stand.

NationalmannschaftBearbeiten

Ljubičić wurde im März 2019 erstmals in den Kader der kroatischen U-20-Auswahl berufen.[1] Im selben Monat debütierte er gegen die Schweiz für diese.

PersönlichesBearbeiten

Sein Bruder Dejan (* 1997) ist ebenfalls Fußballspieler.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Robert Ljubicic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ljubičić in Kroatiens U20-Kader nominiert weltfussball.at, am 13. März 2019, abgerufen am 13. März 2019
  2. „Kleiner Bruder“ vor großem Sprung@1@2Vorlage:Toter Link/meinfussball.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. meinfussball.at, am 20. Dezember 2017, abgerufen am 12. Mai 2018