Hauptmenü öffnen

Robert Lestienne

Französischer Autorennfahrer

KarriereBearbeiten

Robert Lestienne war der jüngere Bruder von Waldemar Lestienne, der als leitender Ingenieur beim französischen Kraftfahrzeughersteller Corre-La Licorne tätig war. Firmin Lestienne, der Vater von Waldemar und Robert, hatte 1907 Automobiles Corre übernommen und zu Corre-La Licorne gemacht.

In den 1920er-Jahren bestritt Robert Lestienne für das familieneigene Unternehmen Sportwagenrennen. Er startete dreimal beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps und einmal beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. 1924 beendete er das Rennen in Spa an der Seite von Fernand Vallon an der 10. Stelle der Gesamtwertung. In Le Mans wurde er 1925 gemeinsam mit seinem Bruder Gesamtneunter.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1925 Corre La Licorne W15 Frankreich  Waldemar Lestienne Rang 9

LiteraturBearbeiten

  • R. M. Clarke: Le Mans. Die Bentley & Alfa Years 1923–1939. Brocklands Books, Cobham 1999, ISBN 1-85520-465-7.

WeblinksBearbeiten