Hauptmenü öffnen

Roßbacher Forst

gemeindefreies Gebiet im Landkreis Bad Kissingen in Bayern

Der Roßbacher Forst ist ein 21,15 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Bad Kissingen in der bayerischen Rhön. Das Gebiet ist komplett bewaldet.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

LageBearbeiten

Der Roßbacher Forst liegt südlich von Zeitlofs, mit dem namensgebenden Ortsteil Roßbach, zwischen Rhön und Spessart. Die höchste Erhebung ist der Pfeffersbrunn mit 517 m ü. NN. Das gemeindefreie Gebiet ist das flächenmäßig größte im Landkreis.

Nach dem gemeindefreien Gebiet ist der Eisenbahntunnel Roßbacher Forst der Schnellfahrstrecke Hannover–Würzburg benannt.

NachbargemeindenBearbeiten

Gemeinde
Sinntal
Markt
Zeitlofs
Markt
Obersinn
und
Forst Aura
(Gemeindefreies Gebiet)
  Forst Detter-Süd
(Gemeindefreies Gebiet)
Omerz und Roter Berg
(Gemeindefreies Gebiet)
Gemeinde
Wartmannsroth

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Roßbacher Forst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 13′ 13,1″ N, 9° 41′ 59″ O