Rick Crawford (Politiker)

US-Politiker

Eric Alan „Rick“ Crawford[1] (* 22. Januar 1966[2] in Homestead Air Force Base, Miami-Dade County, Florida[2]) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Seit Januar 2011 vertritt er den ersten Distrikt des Bundesstaats Arkansas im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.[3]

Rick Crawford (2021)

BiographieBearbeiten

Crawford besuchte die Alvirne High School in Hudson (New Hampshire). Im Anschluss verpflichtete er sich vier Jahre lang bei der US Army wo er Bombenentschärfer war und bis zum Sergeant aufstieg. Sein Vater hatte bei der US Air Force gedient. Nach seiner Dienstzeit schloss er 1996 ein Studium in Agrarwirtschaft mit dem Bachelor of Science an der Arkansas State University in Jonesboro ab.[2] Anschließend arbeitete er als Reporter beim Rundfunk und leitete einen Farmnachrichtenverbund, der sich über fünf Südstaaten mit 39 Radiosendern erstreckte.[4]

Mit seiner Frau Stacy und den zwei Kindern lebt er in Jonesboro (Arkansas).[4]

PolitikBearbeiten

Bei den Wahlen 2010 trat Crawford für den ersten Kongresswahlbezirk des demokratischen Amtsinhabers Marion Berry an, der auf eine Wiederwahl verzichtet hatte. Er konnte bei der Wahl Chad Causey von der Demokratischen Partei und Jimmy Dykes von der Green Party mit 51,8 % besiegen. Nachdem er alle fünf Wahlen zwischen 2012 und 2020 gewinnen konnte, kann er sein Mandat bis heute ausüben. Sein schlechtestes Wahlergebnis hatte er im Jahr 2012 mit 56,2 %, und sein bestes Ergebnis erzielte er bei den Wahlen 2020 mit 100 % der Stimmen, als er ohne Gegenkandidaten blieb.[5] Seine aktuelle, insgesamt sechste, Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3] Er ist der erste Republikaner, der seit der Rekonstruktionszeit nach dem Bürgerkrieg diesen Bezirk in Washington vertritt.

Die Primary (Vorwahl) seiner Partei für die Wahlen 2022 am 24. Mai konnte mit rund 73 % deutlich gegen drei Mitbewerber gewinnen. Er trat am 8. November 2022 gegen Monte Hodges von der Demokratischen Partei an. Er konnte die Wahl mit 74,3 % der Stimmen für sich entscheiden und wird dadurch auch im Repräsentantenhaus des 118. Kongresses vertreten sein.[5]

AusschüsseBearbeiten

Er ist aktuell Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[6]:

WeblinksBearbeiten

Commons: Rick Crawford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Rick Crawford. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 24. November 2022 (englisch).
  2. a b c CRAWFORD, Rick. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 24. November 2022 (englisch).
  3. a b Representative Eric A. "Rick" Crawford. In: Library of Congress. Abgerufen am 24. November 2022 (englisch).
  4. a b Biography. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 24. November 2022 (englisch).
  5. a b Rick Crawford (Arkansas). In: Ballotpedia. Abgerufen am 24. November 2022 (englisch).
  6. Eric A. "Rick" Crawford. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 24. November 2022 (englisch).