Region Prättigau/Davos

Verwaltungseinheit des Schweizer Kantons Graubünden
Region Prättigau/Davos
Basisdaten
Staat: SchweizSchweiz Schweiz
Kanton: Kanton GraubündenKanton Graubünden Graubünden (GR)
Hauptort: Klosters
BFS-Nummer: 1849
Fläche: 853,40 km²
Höhenbereich: 561–3296 m ü. M.
Einwohner: 26'089[1] (31. Dezember 2019)
Bevölkerungsdichte: 31 Einw. pro km²
Website: www.praettigau-davos.ch
Karte
Karte von Region Prättigau/Davos

Die Region Prättigau/Davos ist eine Verwaltungseinheit des Kantons Graubünden in der Schweiz, die durch die Bündner Gebietsreform auf den 1. Januar 2016 entstanden ist.

Die Region Prättigau/Davos ist mit dem bis zum 31. Dezember 2015 bestehenden Bezirk Prättigau-Davos identisch. Allerdings wurden die Kreise Jenaz, Klosters, Küblis, Luzein, Schiers, Seewis und Davos auf den 31. Dezember 2015 aufgelöst.

Der Sitz der Region Prättigau/Davos befindet sich in Klosters. Für weitere Aufgaben werden Büros in Davos und Schiers geführt.

EinteilungBearbeiten

Zur Region Prättigau/Davos gehören folgende Gemeinden:
Stand: 1. Januar 2021

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2019)
Fläche
in km² [2]
Einw.
pro km²
Conters im Prättigau 222 18,40 12
Davos 10'862 284,00 38
Fideris 595 25,36 23
Furna 202 33,32 6
Grüsch 2116 43,30 49
Jenaz 1151 25,91 44
Klosters 4431 219,80 20
Küblis 844 8,14 104
Luzein 1591 83,88 19
Schiers 2705 33,32 6
Seewis im Prättigau 1370 49,63 28
Total (11) 26'089 853,40 31

Veränderungen im GemeindebestandBearbeiten

  • 2021: Namensänderung Klosters-SerneusKlosters

WeblinksBearbeiten

Commons: Region Prättigau/Davos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Regionalporträts 2021: Kennzahlen aller Gemeinden. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2019 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  2. Bundesamt für Statistik Generalisierte Grenzen 2020.