Raquel Rodríguez

costa-ricanische Fußballspielerin

Raquel Rodríguez Cedeño (* 28. Oktober 1993 in San José) ist eine costa-ricanische Fußballspielerin.

Raquel Rodríguez
Rodríguez beim Sky Blue FC (2018)
Personalia
Voller Name Raquel Rodríguez Cedeño
Geburtstag 28. Oktober 1993
Geburtsort San JoséCosta Rica
Größe 168 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
2012–2015 Penn State Nittany Lions
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
CD Saprissa
2016– Sky Blue FC 54 (5)
2017–2018 → Perth Glory (Leihe) 9 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
mind. 2008 Costa Rica U-17 mind. 3 (1)
mind. 2010 Costa Rica U-20 mind. 3 (0)
2012– Costa Rica
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonbeginn 2019

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

In ihrer Heimat trug Rodríguez das Trikot der Frauenmannschaft des CD Saprissa. Während ihres Studiums an der Pennsylvania State University spielte sie von 2012 bis 2015 für die dortige Universitätsmannschaft der Penn State Nittany Lions. Nachdem Rodríguez mit den Nittany Lions die NCAA-Meisterschaft 2015 gewonnen hatte, erhielt sie die Hermann Trophy, die höchste Auszeichnung im nordamerikanischen Hochschulfußball.[1] Am 15. Januar 2016 wurde sie im Rahmen des NWSL-College-Drafts in der ersten Runde an Position zwei von der Franchise des Sky Blue FC verpflichtet.[2] Zur Saison 2017/18 wechselte Rodríguez leihweise zum australischen Erstligisten Perth Glory.

NationalmannschaftBearbeiten

Rodríguez nahm im Nachwuchsbereich unter anderem an der U-17-Weltmeisterschaft 2008 und der U-20-Weltmeisterschaft 2010 teil und kam dort jeweils in drei Gruppenspielen zum Einsatz.

2012 debütierte sie in der costa-ricanischen A-Nationalmannschaft. Mit dieser qualifizierte sich Rodríguez erstmals für die Weltmeisterschaft 2015. Dort erzielte sie am 9. Juni beim Gruppenspiel gegen Spanien (Endstand 1:1) das erste WM-Tor Costa Ricas und wurde als Spielerin des Spiels ausgezeichnet. Nach einem weiteren Unentschieden gegen die Auswahl Südkoreas sowie einer knappen 0:1-Niederlage gegen Brasilien schied Costa Rica nach der Gruppenphase aus.

PrivatesBearbeiten

Rodríguez' Vater Sivianni Rodríguez war ebenfalls professioneller Fußballspieler und unter anderem beim CS Herediano aktiv.

AuszeichnungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. MAC Hermann Trophy - 2015 Winners, machermanntrophy.org (englisch). Abgerufen am 20. Februar 2016.
  2. 2016 NWSL COLLEGE DRAFT RESULTS (Memento des Originals vom 15. Januar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nwslsoccer.com, nwslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 20. Februar 2016.

WeblinksBearbeiten