Provinz Oxapampa

Provinz von Peru

Koordinaten: 10° 35′ S, 75° 25′ W

Provinz Oxapampa
Lage der Provinz in der Region Pasco
Lage der Provinz in der Region Pasco
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Peru
Region Pasco
Sitz Oxapampa
Fläche 18.673,8 km²
Einwohner 87.470 (2017)
Dichte 4,7 Einwohner pro km²
Gründung 27. November 1944
ISO 3166-2 PE-PAS
Webauftritt www.munoxapampa.com (spanisch)
Politik
Alcalde Provincial Juan Carlos La Torre Moscoso (2019–2022)
Río Huancabamba
Río Huancabamba
Lage der Distrikte

Die Provinz Oxapampa ist eine der drei peruanischen Provinzen, die zusammen die Region Pasco bilden. Die Provinzhauptstadt ist Oxapampa. Die Provinz wurde am 27. November 1944 offiziell registriert und ist deshalb sehr bekannt, weil sie von deutschen und österreichischen Einwanderern gegründet wurde. Deshalb ist eine der Amtssprachen der Provinz neben Spanisch und diversen indigenen Dialekten auch Deutsch. Die Provinz Oxapampa erstreckt sich über 18.673,79 km². Bei der Volkszählung 2017 wurden 87.470 Einwohner gezählt, 10 Jahre zuvor waren es noch 81.929.

Geographische LageBearbeiten

Die Provinz erstreckt sich über die vorandine Region zwischen der peruanischen Zentralkordillere im Westen und dem Sira-Gebirge im Osten. Das Gebiet wird von dem Fluss Río Pachitea zum Río Ucayali hin entwässert.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Oxapampa gliedert sich in folgende acht Distrikte. Der Distrikt Oxapampa ist Sitz der Provinzverwaltung.

Distrikt Verwaltungssitz
Chontabamba Chontabamba
Constitución Ciudad Constitución
Huancabamba Huancabamba
Oxapampa Oxapampa
Palcazú Iscozacín
Pozuzo Pozuzo
Puerto Bermúdez Puerto Bermúdez
Villa Rica Villa Rica

LiteraturBearbeiten

  • Dionisio Ortiz OFM: Oxapampa. Estudio de una provincia de la selva del Perú, 2 Bände. Editorial San Antonio, Lima 1967.

WeblinksBearbeiten

Commons: Provinz Oxapampa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien