Provinz Nampula

Provinz in Mosambik

Koordinaten: 15° 10′ S, 39° 7′ O

Nampula
Provinz MaputoProvinz MaputoProvinz InhambaneProvinz GazaProvinz ManicaProvinz SofalaProvinz NiassaProvinz Cabo DelgadoProvinz NampulaProvinz ZambeziaProvinz TeteTansaniaSambiaMalawiSwasilandSimbabweSüdafrikaLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Mosambik
Fläche 81.606 km²
Einwohner 6.102.867 (Zensus 2017)
Dichte 75 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 MZ-N
Webauftritt nampula.gov.mz (portugiesisch)

Die Provinz Nampula liegt im Osten Mosambiks. Sie hat eine Fläche von rund 81.606 km². Auf dieser Fläche leben etwa sechs Millionen Menschen.

Die Hauptstadt der Provinz Nampula ist die Stadt Nampula mit etwa 303.346 Einwohnern.

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl der Provinz stieg von 2,4 Millionen bei der Volkszählung 1980 auf 6,1 Millionen bei der Volkszählung 2017 an womit Nambula die bevölkerungsreichste Provinz von Mosambik ist.

Zensusjahr Einwohnerzahl
1980 2.402.700
1990 3.063.456
2007 3.985.613
2017 6.102.867

Gesellschaft und WirtschaftBearbeiten

Die Provinz ist vorwiegend von Makua bewohnt. Neben der herkömmlichen Land- und Subsistenzwirtschaft werden vor allem Ananas, Bananen, Baumwolle, Cashewnüsse, Mais, Mangos und Tabak in größeren Agrarbetrieben produziert.

Ilha de MoçambiqueBearbeiten

Zu dieser Provinz gehört die Insel Ilha de Moçambique. Sie wurde von der UNESCO 1992 zum Weltkulturerbe erklärt. Der Verlauf von 15 Jahren Bürgerkrieg und dessen Auswirkungen zerstörten ein bis dahin einzigartiges Zusammenleben vieler Kulturen auf dieser Insel und lösten erhebliche Fluchtbewegungen aus.

Administrative GliederungBearbeiten

Die Provinz Nampula ist noch einmal in 18 Distrikte unterteilt:

LiteraturBearbeiten

  • Manfred Kuder: Mocambique, eine geografische, soziale und wirtschaftliche Landeskunde, Wissenschaftliche Länderkunden, Band 10

WeblinksBearbeiten

 Commons: Provinz Nampula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien