Ligonha

Fluss in Mosambik

Der Ligonha ist ein Fluss in Mosambik.

Ligonha

Der Ligonha im nördlichen Mosambik (untere rechte Mitte)

Daten
Lage Mosambik Mosambik
Flusssystem Ligonha
Quelle am Monte Culucui
Quellhöhe etwa 1200 m[1]
Mündung etwa 20 km südlich von Moma in die Straße von Mosambik.Koordinaten: 16° 53′ 52″ S, 39° 8′ 23″ O
16° 53′ 52″ S, 39° 8′ 23″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied etwa 1200 m
Sohlgefälle etwa 3,8 ‰
Länge 320 km[1]
Einzugsgebiet 16.300 km²[1]
Abfluss[2]
AEo: 16.300 km²
an der Mündung
MQ
Mq
98,1 m³/s
6 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Neuire, Lalaua
Rechte Nebenflüsse Namarroi (Namiroe)

VerlaufBearbeiten

Der Fluss entspringt am Monte Culucui, auf etwa 1200 m in der Provinz Nampula. Er beschreibt einen weiten Bogen nach Südosten und bildet dabei auf ganzer Länge die Grenze zwischen der Provinz Zambezia und Nampula. Der Ligonha mündet etwa 20 km südlich von Moma in die Straße von Mosambik.

Seine Hauptzuflüsse sind am rechten Ufer der Fluss Namarroi und am linken Ufer die Flüsse Neuire und Lalaua.[1]

EinzugsgebietBearbeiten

Das Ligonha-Einzugsgebiet umfasst eine Fläche von 16.300 km², das im Norden durch das des Lúrio, im Nordwesten durch das des Meluli und im Südosten durch das des Molocué begrenzt wird. Die Form dieses Beckens entspricht der einer Ellipsene mit einer Breite von etwa 100 km.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Diagnóstico de Necessidades e Gaps de Capacidades nas Entidades Gestorasde Serviços de Águas, Seite 58
  2. Development of Master Plan for Water Resourses Management in Mozambique