Hauptmenü öffnen
Piratenpartij
Piratpartiet.svg
Partei­führer vakant
Partei­vor­sit­zender Vincent van der Velde
Gründung 10. März 2010
Haupt­sitz Amsterdam
Ausrich­tung Piratenbewegung
Farbe(n) Lila
Mitglie­derzahl 1736 (Stand: 26. April 2017)[1]
Inter­nationale
Ver­bindung­en
Pirate Parties International
Europapartei Europäische Piratenpartei
piratenpartij.nl

Die Piratenpartij, auch Piratenpartij Nederland (kurz: PPNL) ist eine niederländische Partei. Sie wurde 2006 informell gegründet, aber erst am 10. März 2010 offiziell als Partei registriert.[2] Sie nahm im Juni 2010 erstmals an den niederländischen Parlamentswahlen teil.

Die Partei beschränkt sich auf wenige politische Kernaussagen. Sie will das niederländische Urheberrecht einschränken, das Patentrecht ändern, die (digitalen) Bürgerrechte schützen und stärken sowie die Arbeit der Regierung transparenter machen und den Datenschutz in der Verwaltung verstärken.[3]

Die Partei ist Teil der internationalen Bewegung der Piratenparteien. Sie ist Mitglied von Pirate Parties International (PPI) und sieht die internationale Kooperation als essentiellen Weg zur Durchsetzung ihrer Ziele.

Am 12. April 2010 gab die Piratenpartij bekannt, an den Wahlen zur Zweiten Kammer der Generalstaaten am 9. Juni 2010 teilzunehmen. Die Kandidatenliste umfasste 14 Kandidaten, angeführt von Parteichef Samir Allioui und der Spieleentwicklerin Eva Jobse. Dabei erreichte sie 0,11 % (10.471 Stimmen).[4] Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 12. September 2012 konnte die Partei mit dem Spitzenkandidaten Dirk Poot ihren Stimmanteil zwar fast verdreifachen, blieb aber immer noch deutlich vom Gewinn eines Mandates entfernt. In den landesweiten Kommunalwahlen vom 19. März 2014 gelang es der Piratenpartij im Stadtteilrat von Amsterdam West ihr erstes Mandat in den Niederlanden zu erringen.[5] Bei den Parlamentswahlen am 15. März 2017 erhielt die Piratenpartij 0,3 % der Stimmen.[6]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Piratenpartij – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1]
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 17. April 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.piratenpartij.nl
  3. http://www.piratenpartij.nl/partijprogramma
  4. Uitslag verkiezing leden Tweede Kamer van 9 juni 2010 (Memento des Originals vom 14. Juni 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kiesraad.nl
  5. [2]
  6. Kerngegevens Tweede Kamerverkiezing 2017 kiesraad.nl, aufgerufen am 10. Oktober 2019