Hauptmenü öffnen

Norwegian Air International

Irische Fluggesellschaft
Norwegian Air International Ltd.
Logo der Norwegian
Boeing 737-800 der Norwegian Air International
IATA-Code: D8
ICAO-Code: IBK
Rufzeichen: NORTRANS
Gründung: 2014
Sitz: Dublin, IrlandIrland Irland
Heimatflughafen:

Flughafen Dublin

Unternehmensform: Ltd.
IATA-Prefixcode: 329
Vielfliegerprogramm: Norwegian Reward
Flottenstärke: 67 (+7 Bestellungen)
Ziele: international
Website: www.norwegian.com

Norwegian Air International ist eine irische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Dublin und Basis auf dem Flughafen Dublin. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Norwegian Air Shuttle.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Norwegian Air International wurde 2014 gegründet, um das Open-Skies-Abkommen nutzen zu dürfen um damit Flüge in die USA durchführen zu können.[1] Im Februar 2014 erhielt Norwegian Air International eine Betriebsgenehmigung und Luftverkehrsbetreiberzeugnis nach irischem Recht ausgestellt. Dadurch bekam sie die Verkehrsrechte der EU.

Kritik an den Plänen kam vor allen aus den USA aber auch von europäischen Fluggesellschaften wie Air France, KLM und Lufthansa. Grund dafür war unter anderem die Eröffnung eines Rekrutierungsbüros in Singapur, um thailändisches Bordpersonal anzuwerben.[2] Daraufhin schrieben die Chief Executive Officers der Gesellschaften einen Beschwerdebrief an die Europäische Kommission.[3]

Ab 2017 sollen Langstreckenflüge von Irland und Nordirland in die USA mit Boeing 737 MAX 8 angeboten werden.[4] Die ersten beiden Maschinen, die geleast sind, wurden am 29. Juni 2017 ausgeliefert.[5]

FlugzieleBearbeiten

Norwegian Air International führt von ihren Drehkreuzen zahlreiche Urlaubsziele in Europa sowie nach Nordamerika durch.[6]

CodesharingBearbeiten

Norwegian Air kooperiert mit easyjet und WestJet.[7]

FlotteBearbeiten

Mit Stand Juni 2019 besteht die Flotte der Norwegian Air International aus 67 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 4,2 Jahren.[8]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt[9] Anmerkungen Sitzplätze[10]
(Economy+/Economy)
Boeing 737-800 58 mit Winglets ausgestattet 189 (-/189)
Boeing 737 MAX 8 09 erste Auslieferung am 29. Juni 2017[5], alle inaktiv
Boeing 787-9 7 344 (35/309)
Gesamt 67 7

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Norwegian Air International – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. aerotelegraph.com – Expansion: Norwegian baut Langstrecke trotzig aus, 11. Juli 2015 abgerufen am 13. Mai 2017
  2. aerotelegraph.com – Brief an EU-Kommission: Lufthansa bekämpft Norwegian, 9. Dezember 2014 abgerufen am 27. Januar 2017
  3. HandelsblattLufthansa macht mobil gegen Billigflieger, 9. Dezember 2014 abgerufen am 27. Januar 2017
  4. Ab Irland und Nordirland: Norwegian fliegt mit Boeing 737 Max in die USA, 23. Februar 2017 abgerufen am 13. Mai 2017
  5. a b ch-aviationNorwegian adds maiden B737 MAX 8s, 30. Juni 2017 (englisch), abgerufen am 1. Juli 2017
  6. norwegian.com – Unsere Reiseziele abgerufen am 13. Mai 2017
  7. [1] abgerufen am 25. September 2017
  8. Norwegian Air International Fleet Details and History. In: planespotters.net. 2. Juni 2019, abgerufen am 16. Juni 2019 (englisch).
  9. BoeingOrders & Deliveries (englisch), abgerufen am 1. Juli 2017
  10. norwegian.com – Our aircraft (englisch), abgerufen am 1. Juli 2017