Hauptmenü öffnen

ASL Airlines Ireland

Irische Fluggesellschaft
ASL Airlines Ireland
Logo der ASL Airlines Ireland
ATR 72-200 der ASL Airlines Ireland
IATA-Code: AG
ICAO-Code: ABR
Rufzeichen: CONTRACT
Gründung: 1972 (als AirBridge Carriers)
Sitz: Dublin, IrlandIrland Irland
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Dublin

Leitung:

Colin Grant (CEO)

Flottenstärke: 42
Ziele: national und international
Website: www.aslairlines.ie

ASL Airlines Ireland ist eine irische Fluggesellschaft mit Sitz in Dublin und Basis auf dem Flughafen Dublin. Sie ist eine Tochtergesellschaft der ASL Aviation Group.

GeschichteBearbeiten

ASL Airlines Ireland wurde 1972 als AirBridge Carriers in East Midlands gegründet. Im September 1992 wurde sie in Hunting Cargo Airlines umbenannt. Im Juni 1998 kauften die Compagnie Maritime Belge zu 51 % und Safair zu 49 % die Gesellschaft auf, nannten sie in Air Contractors um und verlegten den Firmensitz nach Irland. 2015 wurde sie wiederum in ASL Airlines Ireland umbenannt.

FlugzieleBearbeiten

ASL Airlines Ireland führt Fracht- und Passagierflüge zu Zielen innerhalb Europas sowie in den USA durch. Vorwiegend fliegt sie allerdings Fracht insbesondere für Postgesellschaften und Paketdienste (z. B. FedEx und DHL).

FlotteBearbeiten

Mit Stand August 2018 besteht die Flotte der ASL Airlines Ireland aus 42 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 25,2 Jahren:[1]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
Airbus A300B4-600RF 4
Airbus A330-300F 2 betrieben für Air Hong Kong
ATR 42-300F 5 betrieben für FedEx
ATR 72-200F 17 fünf betrieben für FedEx
ATR 72-500 2
Boeing 737-300 1
Boeing 737-400SF 7
Boeing 757-200 4 mit Winglets ausgestattet; betrieben für Aer Lingus
Gesamt 42 0

ZwischenfälleBearbeiten

ASL Airlines Ireland verzeichnet in ihrer Geschichte drei Zwischenfälle mit Totalverlust der Flugzeuge:[2]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: ASL Airlines Ireland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ASL Airlines Ireland Fleet Details and History. Abgerufen am 13. September 2018 (englisch).
  2. Daten über die Fluggesellschaft Air Contractors im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 18. November 2016
  3. Flugunfalldaten und -bericht EI-SLM im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 18. November 2016