NHL Awards 2016

Die NHL Awards 2016 sind Ehrungen der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL. Sie wurden am 22. Juni 2016 im Encore Theater des Wynn Hotels in Las Vegas verliehen.

PreisträgerBearbeiten

Hart Memorial TrophyWird an den wertvollsten Spieler (MVP) der Saison durch die Professional Hockey Writers’ Association verliehen.

Nominiert:[1]

Ted Lindsay AwardWird an den herausragenden Spieler der Saison durch die Spielergewerkschaft NHLPA verliehen.

Nominiert:

Vezina TrophyWird an den herausragenden Torhüter der Saison durch die General Manager der Teams verliehen.

Nominiert:[2]

James Norris Memorial TrophyWird durch die Professional Hockey Writers’ Association an den Verteidiger verliehen, der in der Saison auf dieser Position die größten Allround-Fähigkeiten zeigte.

Nominiert:[3]

Frank J. Selke TrophyWird an den Angreifer mit den besten Defensivqualitäten durch die Professional Hockey Writers’ Association verliehen.

Nominiert:[4]

Calder Memorial TrophyWird durch die Professional Hockey Writers’ Association an den besten Neuprofi (Rookie) verliehen.

Nominiert:[5]

Lady Byng Memorial TrophyWird durch die Professional Hockey Writers’ Association an den Spieler verliehen, der durch einen hohen sportlichen Standard und faires Verhalten herausragte.

Nominiert:[6]

Jack Adams AwardWird durch die NHL Broadcasters’ Association an den Trainer verliehen, der am meisten zum Erfolg seines Teams beitrug.

Nominiert:[7]

Bill Masterton Memorial TrophyWird durch die Professional Hockey Writers’ Association an den Spieler verliehen, der Ausdauer, Hingabe und Fairness in und um den Eishockeysport zeigte.

Nominiert:[8]

NHL General Manager of the Year AwardWird an den General Manager eines Franchise vergeben, der sich im Verlauf der Saison als der Fähigste erwiesen hat.

Nominiert:[9]

Art Ross TrophyWird an den besten Scorer der Saison verliehen.

Maurice 'Rocket' Richard TrophyWird an den besten Torschützen der Liga vergeben.

William M. Jennings TrophyWird an den/die Torhüter mit mindestens 25 Einsätzen verliehen, dessen/deren Team die wenigsten Gegentore in der Saison zugelassen hat.

NHL Plus/Minus AwardWird an den Spieler verliehen, der während der Saison die beste Plus/Minus-Statistik hat.

Conn Smythe TrophyWird an den wertvollsten Spieler (MVP) der Play Offs verliehen.

Mark Messier Leader of the Year AwardWird an den Spieler verliehen, der sich während der Saison durch besondere Führungsqualitäten ausgezeichnet hat.

Nominiert:[10]

King Clancy Memorial TrophyWird an den Spieler vergeben, der durch Führungsqualitäten, sowohl auf als auch abseits des Eises und durch soziales Engagement herausragte.

TrophäenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nhl.com: „Benn, Crosby, Kane finalists for Hart Trophy“ (englisch, 7. Mai 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  2. nhl.com: „Bishop, Holtby, Quick voted Vezina Trophy finalists“ (englisch, 28. April 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  3. nhl.com: „Burns, Doughty, Karlsson named Norris finalists“ (englisch, 30. April 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  4. nhl.com: „Bergeron, Kesler, Kopitar named Selke finalists“ (englisch, 29. April 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  5. nhl.com: „Gostisbehere, McDavid, Panarin named Calder finalists“ (englisch, 3. Mai 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  6. nhl.com: „Barkov, Eriksson, Kopitar named Lady Byng finalists“ (englisch, 30. April 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  7. nhl.com: „Gallant, Ruff, Trotz named Jack Adams Award finalists“ (englisch, 6. Mai 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  8. nhl.com: „Jagr, Zuccarello, Dupuis named Masterton finalists“ (englisch, 1. Mai 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  9. nhl.com: „Rutherford, MacLellan, Nill finalists for top GM“ (englisch, 19. Mai 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)
  10. nhl.com: „Ovechkin, Tavares, Weber finalists for Messier award“ (englisch, 5. Mai 2016, abgerufen am 23. Juni 2016)