Munjong (Joseon)

koreanischer König der Joseon-Dynastie

Munjong (koreanisch: 문종) (* 15. November 1414 im Gyeongbokgung-Palast, Hanseong, Joseon; † 1. Juni 1452 ebenda), war während seiner Regierungszeit von 1450 bis 1452 der 5. König der Joseon-Dynastie (조선 왕조) (1392–1910) in Korea und Sohn des Königs Sejong 세종.

Munjong
5. König der Joseon-Dynastie

Namensschreibweisen
Hangeul 문종
Hanja 文宗
Revidierte Romanisierung Munjong
McCune-Reischauer Munjong
Regierungszeit
Regierungszeit von 1450
Regierungszeit bis 1. Juni 1452
Vorgänger König Sejong
Nachfolger König Danjong
Lebensdaten
Geboren am 15. November 1414
Geburtsort Gyeongbokgung, Hanseong, Joseon
Geburtsname 이향
Hanja 李珦
Revidierte Romanisierung Yi Hyang
McCune-Reischauer Yi Hyang
Vater König Sejong
Mutter Königin Soheon
Todesdaten
Gestorben am 1. Juni 1452
Sterbeort Gyeongbokgung, Hanseong, Joseon
Grabstätte Hyeolleung, Guri, Provinz Gyeonggi-do
Ehepartner, Mätressen, Nachkommen
Frau(en) Hwi des Andong Kim Klans
Sun des Haeum Bong Klans
Königin Hyeondeok
und neun weitere Damen des Hofes
Söhne Prinz Nosan (Yi Hong-Wi)
und zwei Söhne deren Namen nicht bekannt ist
Töchter Prinzessin Gyeonghye
Prinzessin Gyeongsuk
und drei Töchter deren Namen nicht bekannt ist

LebenBearbeiten

Munjong war der älteste Sohn von König Sejong. 1421 von seinem Vater zum Kronprinz ernannt, wurde er unter dem Namen Hyang () im Land bekannt.[1] Er wird als jemand beschrieben, der über großes Wissen verfügte und seinen Vater König Sejong in seinen Regierungsgeschäften als Kronprinz tatkräftig unterstützte.[2]

RegierungszeitBearbeiten

Auf Grund des schlechten Gesundheitszustandes seines Vaters König Sejong hatte Munjong in den letzten Jahren vor dessen Tod bereits die Regierungsgeschäfte in Teilen übernommen. Als sein Vater dann am 8. April 1450 starb, übernahm er übergangslos die Macht. Doch seine Amtszeit währte nur kurz. Selbst nicht in bester Gesundheit, verstarb Munjong nach nur zwei Jahren und drei Monaten Regentschaft und hinterließ seinem Sohn Prinz Nosan (노산) als König Danjong (단종) in einem zarten Alter von 11 Jahren die Macht.[3]

König Munjong wurde zusammen mit seiner Frau Königin Hyeondeok (현덕) in der königlichen Grabanlage Hyeolleung (현릉), in der Stadt Guri (구리) der Provinz Gyeonggi-do (경기도) bestattet.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Han Young Woo: Joseon Era. In: A Review of Korean History. Volume 2. Kyongsaewon Publishing Company, Pajubookcity, Gyeonggi-do 2010, ISBN 978-89-8341-092-4 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Korea in the Eye of the Tiger - Chapter 9 - A Centralized Society. Korean History Project, archiviert vom Original am 25. November 2013; abgerufen am 9. Februar 2016 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  2. a b The Royal Tombs of the Joseon. (PDF 1,6 MB) Donggureung - 3. Hyeolleung-A Tragic Chapter in the History of the Joseon’s Royal Family. In: Visit Korea. Korea Tourism Organization, S. 12, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  3. Kang Jae-eun: The Land of Scholars: Two Thousands Years of Korean Confucianism. Homa & Sekey Books, New Jersey 2005, ISBN 1-931907-37-4, S. 238 (englisch).