Hauptmenü öffnen

Mikel Aguirrezabalaga

spanischer Handballspieler
Mikel Aguirrezabalaga
Mikel Aguirrezabalaga
Spielerinformationen
Voller Name Mikel Aguirrezabalaga García
Geburtstag 8. April 1984
Geburtsort Zarautz, Spanien
Staatsbürgerschaft SpanierSpanier spanisch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Ademar León
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2002–2004 SpanienSpanien FC Barcelona
2004–2007 SpanienSpanien BM Alcobendas
2007–2011 SpanienSpanien Ademar León
2011–2013 SpanienSpanien FC Barcelona
2013–01/2014 WeissrusslandWeißrussland HC Dinamo Minsk
01/2014–2014 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach
2014–2016 SpanienSpanien Ademar León
2016– SpanienSpanien Helvetia Anaitasuna
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
SpanienSpanien Spanien 27 (18)

Stand: Nationalmannschaft 28. Januar 2014

Mikel Aguirrezabalaga García (* 8. April 1984 in Zarautz) ist ein spanischer Handballspieler. Er ist der ältere Bruder von Alberto Aguirrezabalaga.

Der 1,90 Meter große und 91 Kilogramm schwere linke Rückraumspieler stand bis 2013 beim FC Barcelona unter Vertrag, mit dem er 2012 und 2013 die Meisterschaft gewann. Zuvor spielte er bei Ademar León. Mit diesen Vereinen spielte er im EHF-Pokal (2002/2003) und in der EHF Champions League (2003/04, 2007/08, 2008/09).[1]

Im Sommer 2013 unterschrieb er einen Vertrag beim weißrussischen Verein HC Dinamo Minsk.[2] Am 30. Januar 2014 wechselte er ablösefrei zum deutschen Bundesligisten ThSV Eisenach. Dort erhielt er einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2013/2014.[3] Anschließend kehrte er zu Ademar León zurück.[4] Seit 2016 spielt beim baskischen Erstligisten Helvetia Anaitasuna.[5]

Mikel Aguirrezabalaga stand mehr als 25 Mal im Aufgebot der spanischen Nationalmannschaft, so für die Handball-Europameisterschaft 2010[6] und die Olympischen Spiele 2012 in London.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mikel Aguirrezabalaga Garcia. Europäische Handballföderation, abgerufen am 30. Dezember 2016.
  2. Mikel Aguirrezabalaga to HC Dinamo Minsk! handball-planet.com, 20. Juni 2013, abgerufen am 30. Dezember 2016 (englisch).
  3. Thomas Levknecht: Eisenach verpflichtet spanischen Rückraumspieler. handball-world.com, 30. Januar 2014, abgerufen am 30. Dezember 2016.
  4. www.marca.com Mikel Aguirrezabalaga vuelve al Ademar León. Marca, 24. Juni 2014, abgerufen am 30. Dezember 2016 (spanisch).
  5. Helvetia Anaitasuna. Europäische Handballföderation, abgerufen am 30. Dezember 2016.
  6. Officialsquad / Delegationlist 2010 Men’s European Championship – Final Tournament in Austria. Europäische Handballföderation, 15. Dezember 2009, S. 5, abgerufen am 10. Januar 2010 (pdf; 347 kB).