Mercy – Der Teufel kennt keine Gnade

Film von Peter Cornwell (2014)

Mercy – Der Teufel kennt keine Gnade ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2014, der auf der Kurzgeschichte Gramma von Stephen King basiert.

Film
Deutscher TitelMercy – Der Teufel kennt keine Gnade
OriginaltitelMercy
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2014
Länge 79 Minuten
Altersfreigabe FSK 16[1]
Stab
Regie Peter Cornwell
Drehbuch Matt Greenberg
Produktion Jason Blum,
Gudrun Giddings,
McG,
Mary Viola
Musik Reza Safinia
Kamera Bryon Shah
Schnitt Toby Yates,
William Yeh
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die alleinerziehende Mutter Rebecca und ihre beiden Kinder George und Buddy kümmern sich um ihre Großmutter Mercy, die mystische Kräfte besitzt.

ProduktionBearbeiten

Am 25. Oktober 2012 wurde bekannt gegeben, dass Peter Cornwell den Film nach einem Drehbuch von Matt Greenberg inszenieren würde und dass Frances O’Connor die Hauptrolle übernimmt.[2] Am 30. November 2012 wurde berichtet, Chandler Riggs und Joel Courtney hätten sich der Besetzung des Films angeschlossen.[3]

KritikBearbeiten

Der Filmdienst urteilte, der Film sei eine „[a]usgewalzte Adaption“, der es nicht gelinge, den „hinzuerfundenen Nebenhandlugen [...] Herr“ zu werden.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Mercy – Der Teufel kennt keine Gnade. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, April 2015 (PDF; Prüf­nummer: 151 200 V).
  2. Stephen King Short Story Adapted as Horror Feature MERCY for Universal. In: Collider. 26. Oktober 2012.
  3. Chandler Riggs and Joel Courtney Join Stephen King’s MERCY, Marianne Jean-Baptiste Joins ALL YOU NEED IS KILL. In: Collider. 30. November 2012.
  4. Mercy – Der Teufel kennt keine Gnade. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 13. Mai 2021.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet