Hauptmenü öffnen

Medwedewo (russisch Медве́дево, Mari Маскасола/Maskasola) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Republik Mari El (Russland) mit 16.841 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Siedlung städtischen Typs
Medwedewo
Медведево (russisch)
Маскасола (Mari)
Föderationskreis Wolga
Republik Mari El
Rajon Medwedewo
Gegründet 17. Jahrhundert
Siedlung städtischen Typs seit 1973
Bevölkerung 16.841 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 110 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 8632
Postleitzahl 425200/425239
Kfz-Kennzeichen 12
OKATO 88 228 551
Geographische Lage
Koordinaten 56° 38′ N, 47° 48′ OKoordinaten: 56° 38′ 0″ N, 47° 47′ 45″ O
Medwedewo (Mari El) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Medwedewo (Mari El) (Republik Mari El)
Red pog.svg
Lage in Mari El
Liste großer Siedlungen in Russland

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Die Siedlung liegt im mittleren Wolgagebiet. Sie stellt einen westlichen Vorort der Republikhauptstadt Joschkar-Ola dar, von deren Stadtzentrum sie etwa zehn Kilometer entfernt ist.

Medwedewo ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons Medwedewo.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf Medwedowo wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gegründet. Im Dezember 1943 wurde Medwedewo Verwaltungszentrum eines neu gegründeten Rajons. Ab den 1960er-Jahren entwickelte sich der Ort zu einem Industrie- und Wohnvorort der benachbarten Großstadt Joschkar-Ola. Am 2. April 1973 erhielt Medwedewo mit gleichzeitiger Eingemeindung einiger umliegender Dörfer den Status einer Siedlung städtischen Typs.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1959 1.145
1970 3.432
1979 9.684
1989 13.591
2002 16.610
2010 16.841

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

Seit 1995 gibt es in Medwedewo ein Rajon-Heimatmuseum.[3] Im Jahr 2000 wurde ein kleiner Tierpark eingerichtet.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In Medwedewo gibt es Betriebe der Lebensmittel- und Leichtindustrie sowie der Forst- und Bauwirtschaft.[2]

Die Siedlung liegt an der Eisenbahnstrecke Selenodolsk (Station Seljony Dol) – Joschkar-Ola – Jaransk (Stationsname Aksamatowo, Streckenkilometer 110) der Gorkier Eisenbahn. Am nördlichen Ortsrand führt die Regionalstraße R173 vorbei, die Joschkar-Ola mit Kosmodemjansk (dort Fährverbindung über den Tscheboksarsker Stausee der Wolga) im südwestlichen Teil der Republik verbindet und weiter zur Fernstraße M7 führt. Nach Joschkar-Ola besteht Stadtbus- und Trolleybusverbindung.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. a b Medwedewo auf der Webseite des Geographischen Instituts der RAN (russisch)
  3. Informationen zum Museum bei museum.ru (russisch)