Hauptmenü öffnen

Maurizio Magno (* 14. September 2003[1]) ist ein deutscher Jungschauspieler und ehemaliger Kinderdarsteller.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Magno stammt aus einer deutsch-italienischen Familie.[2] Seine deutsche Mutter Kathrin ist Ärztin, sein italienischer Vater Valerio arbeitet als Redakteur und Kameramann bei RTL.[2] Er hat vier Geschwister, die teilweise auch bereits als Darsteller tätig sind.[2]

Magno wollte schon als Kind vor die Kamera. Er machte zuerst ein Fotoshooting und bewarb sich dann bei einer Agentur für Kinderdarsteller.[3] Gleich nach seinem ersten Casting wurde er im Alter von 6 Jahren für eine Rolle in der ZDF-Krimiserie Kommissar Stolberg engagiert. Er spielte den kleinen Anton Röber, eines der beiden Kinder der Witwe Maren Röber (Katharina Böhm). eine weitere Episodenrolle hatte er 2011 in der Sat.1-Serie Der letzte Bulle. Er spielte Timo Schumann, der von seinem Adoptivvater, einem cholerischen Professor (Jockel Tschiersch), verprügelt wird.[4][5][6] 2011 gehörte er zur Stammbesetzung der Sketchcomedy-Serie Knallerfrauen.

2011 absolvierte er einen Theaterworkshop im Jungen Theater Bonn.

In dem Fernsehfilm Ein Jahr nach morgen (2012) spielte er den kleinen Jungen Andreas Nagel, den Sohn einer Lehrerin, die Opfer eines Amoklaufs wird, und der nicht verstehen kann, dass seine Mutter niemals wieder zurückkommen wird.[7] In dem deutsch-amerikanischen Spielfilm Houston (2013) spielte Magno an der Seite von Ulrich Tukur. In Til Schweigers Kinokomödie Kokowääh 2 (2013) hatte er eine Hauptrolle, er spielte Nik, eines der Kinder.[2] Die Rolle hatte er nach einem erfolgreichen Casting in Anwesenheit Schweigers erhalten.[3] Im März 2013 war er wieder in einer Serienepisodenrolle zu sehen, diesmal in SOKO Köln. Er spielte Daniel Neumann, den achtjährigen Sohn der Bankräuberin Marlene Neumann (Christina Hecke). in dem Kinofilm Rubinrot (2013) hatte er die Rolle des kleinen Robert White; er war der verstorbene Sohn des griesgrämigen Dr. White (Gottfried John).[8]

In der ZDF-Serie Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen war Magno 2014 und 2015 in den ersten beiden Staffeln in einer Serienhauptrolle zu sehen. Er verkörperte Jakobus „Jakob“ Tabarius, den jüngsten Sohn des Pastors Andreas Tabarius (Simon Böer). In der zweiten Folge der 3. Staffel verlässt er sein zu Hause und geht an ein Internat für Hochbegabte in Bayern. In dem Kinderfilm Burg Schreckenstein, der im Oktober 2016 in die deutschen Kinos kam, spielte Magno die Hauptrolle des 11-jährigen Schülers Stephan, der zunächst als Außenseiter auf das Internat Burg Schreckenstein kommt.[9] Außerdem war er als Graf Tetrich in dem Kinderfilm Hexe Lilli rettet Weihnachten (2017) zu sehen. In dem Rosamunde Pilcher-Film Raus in den Sturm, der im September 2019 im Rahmen der ZDF-„Herzkino“-Reihe erstausgestrahlt wurde, verkörperte Magno den 15-jährigen Pete Hawley, der unter der Trennung seiner Mutter und seines Ziehvaters leidet und dagegen rebelliert.[10][11]

Mit Anke Engelke stand er außerdem bei einem Werbespot für die Hannoversche Leben vor der Kamera.[2]

Magno lebt im Stadtteil Satzvey in Mechernich, wo er zunächst auch die Schule besuchte.[2][9] Er ist mittlerweile Schüler des St.-Michael-Gymnasiums in Bad Münstereifel.[9]

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Maurizio Magno Profil bei Schauspielervideos.de. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  2. a b c d e f Jungschauspieler Maurizio Magno: Starallüren kennt er nicht Porträt in: Kölner Stadt-Anzeiger vom 12. November 2013
  3. a b Coole Kokowääh-Kinder: Maurizio Magno (9) und Nico Liersch (12) Interview mit Maurizio Magno in: Neue Osnabrücker Zeitung vom 8. Februar 2013. Abgerufen am 6. Dezember 2015.
  4. Der letzte Bulle. Szenenfoto mit Maurizio Magno. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  5. Der letzte Bulle. Szenenfoto mit Maurizio Magno. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  6. Der letzte Bulle. Szenenfoto mit Maurizio Magno. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  7. Ein Jahr nach morgen. Handlung/Besetzung/Produktionsdetails. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  8. "Rubinrot": Crew-Neulinge! Vorbericht. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  9. a b c Maurizio Magno: Schüler aus Satzvey spielt die Hauptrolle in „Burg Schreckenstein“. In: Kölnische Rundschau vom 23. Oktober 2016. Abgerufen am 2. Januar 2018
  10. Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm. Handlung und Besetzung. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. Abgerufen am 15. September 2019.
  11. Reihe „Rosamunde Pilcher – Raus in den Sturm“. TV-Kritik bei tittelbach.tv. Abgerufen am 15. September 2019.