Mashpee

Ort im US-Bundesstaat Massachusetts

Mashpee (ˈmæʃpi) ist eine Stadt im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten.

Mashpee
Das Rathaus von Mashpee
Das Rathaus von Mashpee
Lage in Massachusetts
Barnstable County Massachusetts incorporated and unincorporated areas Mashpee highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1660
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County: Barnstable County
Koordinaten: 41° 39′ N, 70° 29′ WKoordinaten: 41° 39′ N, 70° 29′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 14.006 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 231,1 Einwohner je km2
Fläche: 70,5 km2 (ca. 27 mi2)
davon 60,6 km2 (ca. 23 mi2) Land
Höhe: 17 m
Postleitzahl: 02649
Vorwahl: +1 508 / 774
FIPS: 25-39100
GNIS-ID: 0618256
Website: mashpeema.virtualtownhall.net

GeografieBearbeiten

Ausdehnung des StadtgebietsBearbeiten

Nach Angaben des United States Census Bureau besitzt das Stadtgebiet eine Ausdehnung von insgesamt 70,5 km², wovon 60,6 km² Land- und 9,9 km² Wasserfläche sind.[1]

NachbargemeindenBearbeiten

Mashpee liegt im westlichen Teil des Cape Cod. Im Norden bzw. Nordwesten grenzt die Stadt an Sandwich, an Barnstable im Osten, an den Nantucket Sound im Süden sowie an Falmouth im Westen. Mashpee befindet sich rund 65 mi (104,6 km) süd-südöstlich von Boston bzw. 70 mi (112,7 km) ost-südöstlich von Providence in Rhode Island.

Im Nordosten grenzt das Stadtgebiet zudem an die Militärstützpunkte Otis Air National Guard Base, Joint Base Cape Cod und Camp Edwards.

KlimaBearbeiten

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Mashpee
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 3,2 4 8,1 13,4 19,1 24,2 27,4 26,6 22,8 16,8 11,7 6 Ø 15,3
Min. Temperatur (°C) -6,5 -5,1 -1,4 3 8,4 13,9 17 16,6 12,6 6,6 2,1 -3,2 Ø 5,4
Niederschlag (mm) 104 91 135 117 91 99 91 100 104 107 117 114 Σ 1.270
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
3,2
-6,5
4
-5,1
8,1
-1,4
13,4
3
19,1
8,4
24,2
13,9
27,4
17
26,6
16,6
22,8
12,6
16,8
6,6
11,7
2,1
6
-3,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
104
91
135
117
91
99
91
100
104
107
117
114
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [2]

GeschichteBearbeiten

 
Das 1684 errichtete Old Indian Meeting House ist die älteste indianische Kirche in den Vereinigten Staaten.

Indianer siedelten bereits seit tausenden von Jahren am Cape Cod. Im 17. Jahrhundert trafen die Algonkin sprechenden Wampanoag auf die englischen Siedler der Massachusetts Bay Colony. Beide Bevölkerungsgruppen beeinflussten sich gegenseitig über viele Jahrzehnte.

Die ersten Siedler ließen sich 1658 in der Gegend des heutigen Mashpee nieder. Dabei wurden sie vom Missionar Richard Bourne aus dem benachbarten Sandwich unterstützt. 1660 stellten die Engländer zum Christentum konvertierten Indianern auf „ihrem“ Grund und Boden eine Fläche von 50 mi² (129,5 km²) zur Verfügung und erlaubten ihnen, sich dort anzusiedeln. Bereits 5 Jahre später verfügten die Indianer über eine organisierte Selbstverwaltung nach dem Vorbild der Engländer mit eigenem Gerichtswesen.

Nach ihrer Niederlage im King Philip’s War (1675–1676) wurden die meisten Wampanoag des Festlands gemeinsam mit den Sakonnet im heutigen Rhode Island neu angesiedelt. Die übrigen Stammesmitglieder wurden gemeinsam mit den Nauset auf die sogenannten Gebetsstädte (praying town), zu denen auch Mashpee gehörte, im Barnstable County verteilt. Mashpee war zu dieser Zeit das größte Indianerreservat in Massachusetts. Der Name der Stadt ist eine ins Englische übernommene Entlehnung des indianischen Namens mass-nippe, wobei mass für „groß“ bzw. „größer“ und nippe für „Wasser“ steht.

1763 wurde Mashpee von der britischen Krone gegen den Willen der Wampanoag als plantation eingestuft, was zur Folge hatte, dass die von den Indianern bisher selbst verwalteten Gebiete in den Kolonialdistrikt von Mashpee integriert wurden. Um einen Aufstand zu verhindern, erhielten die Indianer von der Kolonie das Recht, eigene offizielle Vertreter zu wählen, blieben aber grundsätzlich der Kolonialregierung unterworfen. Nach dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg wurde 1788 seitens der Stadt die Selbstverwaltung der Indianer vollständig aufgehoben, was von einigen Mitgliedern der US-amerikanischen Regierung als Fehler angesehen wurde. Entsprechende Proteste der Indianer konnten nur unter Androhung eines Militäreinsatzes niedergeworfen werden.

1834 gab der Bundesstaat Massachusetts den Wampanoag ein gewisses Grundmaß an Selbstverwaltung zurück, ohne ihnen jedoch vollständige Autonomie zu gewähren. 1842 splittete die Regierung von Massachusetts 2.000 Acres (8,1 km²) des Landes der Wampanoag in 60 Acres (24,3 ha) große Parzellen auf, um interessierten Familien Subsistenzwirtschaft zu ermöglichen und die Vermischung mit den Indianern zu unterstützen.

1870 erhielt Mashpee als vorletzter Ort am Cape Cod die Stadtrechte, wodurch die Wampanoag endgültig ihre Selbstverwaltung einbüßten. Viele ihrer Nachkommen leben noch heute in der Umgebung und organisierten sich Anfang der 1970er Jahre neu, um eine Klage gegen den Bundesstaat aufgrund ihrer Enteignung einzureichen. Das Verfahren ging jedoch nicht zu ihren Gunsten aus. 2007 allerdings wurden sie von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten als offizieller Stamm anerkannt.

Heute ist Mashpee sowohl als Touristenziel als auch für seine einzigartige Wampanoag-Kultur bekannt. Entsprechend befindet sich dort auch das Hauptquartier des Mashpee Wampanoag Tribe. Der Stamm trifft sich jährlich zu einem Powwow.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1870 348
1880 346 -0,6 %
1890 298 -13,9 %
1900 303 1,7 %
1910 270 -10,9 %
1920 242 -10,4 %
1930 361 49,2 %
1940 434 20,2 %
1950 438 0,9 %
1960 867 97,9 %
1970 1288 48,6 %
1980 3700 187,3 %
1990 7884 113,1 %
2000 12.946 64,2 %
2010 14.006 8,2 %

Auf der Basis der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Wellfleet 14.006 Einwohner verteilt auf 5256 Haushalte und 3652 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 514,9 Personen pro Quadratmeile bzw. 198,3 Personen pro Quadratkilometer. Es gab 8325 Wohneinheiten mit einer Dichte von 354,6 Einheiten pro Quadratmeile (136,9 Einheiten pro Quadratkilometer).

Die Bevölkerung der Stadt setzte sich wie folgt zusammen: 84,13 % Weiße, 4,28 % Afroamerikaner, 6,08 % Indigene Amerikaner, 1,22 % Asiaten, 0,06 % Pacific Islander, 1,27 % andere Rassen und 2,94 % zwei oder mehr Rassen. Hispanics und Latinos machten 2,24 % der Bevölkerung aus.

30,8 % der Haushalte hatten Kinder unter 18 Jahren, 55,7 % waren verheiratete Paare, 11,1 % der Haushalte wurden von alleinstehenden Frauen geführt und 30, 5 % der Haushalte wurden nicht als Familie klassifiziert. In 25 % der Haushalte lebten Singles, 10,2 % waren alleinstehende Senioren über 65 Jahre. Die durchschnittliche Größe der Haushalte betrug 2,44 Personen, die durchschnittliche Familiengröße betrug 2,91 Personen. Das Median-Alter betrug 41 Jahre.

Das mittlere Haushaltseinkommen betrug 50.871 US-Dollar, das mittlere Familieneinkommen 56.702 Dollar. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen in Höhe von 43.922 Dollar gegenüber 31.416 Dollar bei Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 25.215 Dollar. 4,5 % der Familien und 5,5 % der Stadtbevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, davon 6,6 % im Alter unter 18 Jahren und 2,7 % über 65 Jahre.

PolitikBearbeiten

Mashpee ist im Repräsentantenhaus von Massachusetts Teil des Third Barnstable district. Im Senat von Massachusetts gehört Mashpee zum Cape and Islands district, zu dem mit Ausnahme von Bourne, Falmouth und Sandwich alle Gemeinden am Cape Cod sowie auf Martha’s Vineyard und Nantucket gehören. Auf Bundesebene gehört Mashpee zum 10. Kongressdistrikt von Massachusetts.

GemeinderatBearbeiten

Mashpee wird von einer offenen Gemeindeversammlung verwaltet, die einen executive secretary sowie ein Board of selectmen als Exekutive wählt.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Panorama im South Cape Beach State Park

BauwerkeBearbeiten

In Mashpee befinden sich das 1684 errichtete Old Indian Meeting House sowie das 1831 gebaute Mashpee One Room Schoolhouse.

SchutzgebieteBearbeiten

Auf dem Stadtgebiet liegen das Schutzgebiet Mashpee National Wildlife Refuge (angelegt 1995) sowie die Quashnet Conservation Area.

SportBearbeiten

Das Leichtathletikteam Mashpee Falcons ist in der South Shore League in einer Vielzahl von Disziplinen aktiv. 2011 gewann das Footballteam der High School in Mashpee die Massachusetts-Meisterschaft der Division 4 nach einem Sieg mit 34:8 über die Cardinal Spellman High School im Gillette Stadium in Foxborough.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Zu den wichtigsten Straßen in Mashpee gehören die Route 28, Route 130 und Route 151. Die Route 28 ist gemeinsam mit dem U.S. Highway 6 die wesentliche Ost-West-Verbindung am Cape Cod, und die Route 130 endet kurz vor der Stadtgrenze im Santuit Historic District.

Mashpee ist die einzige Stadt am Cape Cod, die in ihrer Geschichte nie über einen Anschluss an die Eisenbahn verfügte und auch bis heute keinen Bahnhof besitzt.

Im Nachbarort Barnstable befinden sich die beiden kleineren Flughäfen Cape Cod Airfield und Barnstable Municipal Airport, während der nächstgelegene internationale Flughafen der Logan International Airport in Boston bzw. der T. F. Green Airport in Warwick (Rhode Island) ist.

Buslinien verbinden Mashpee mit Barnstable, Sandwich, Falmouth, Bourne und Yarmouth.

BildungBearbeiten

Mashpee verfügt über zwei Elementary Schools, eine Middle School und eine High School, die von insgesamt rund 2200 Schülerinnen und Schülern besucht werden.

PersönlichkeitenBearbeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Mashpee, Massachusetts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. American FactFinder. United States Census Bureau, abgerufen am 10. November 2015 (englisch).
  2. Mashpee, MA Weather. Abgerufen am 14. September 2014.