Marc Birsens

luxemburgischer Fußballspieler und -trainer

Marc Birsens (* 17. September 1966 in Luxemburg) ist ein ehemaliger luxemburgischer Fußballspieler.

Marc Birsens
Personalia
Geburtstag 17. September 1966
Geburtsort LuxemburgLuxemburg
Position Verteidiger
Junioren
Jahre Station
bis 1986 Union Luxemburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1986–1996 Union Luxemburg 216 (17)
1996–1997 CS Grevenmacher 17 0(2)
1997–2000 Union Luxemburg 45 0(4)
2000–2002 US Rümelingen 53 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1988–2000 Luxemburg 53 0(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2011–2012 Luxemburg U-17
2014–2015 FC Kehlen
2015–2016 US Rümelingen
2019–2020 FC Jeunesse Junglinster (Co-Trainer)
2020– FC Jeunesse Junglinster
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Birsens begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Union Luxemburg, wo er von 1985 bis 1996 spielte. Nach einem einjährigen Intermezzo bei CS Grevenmacher kehrte er 1997 zu seinem Stammverein zurück. Im Jahr 2000 wechselte er zu US Rümelingen, wo er 2002 seine Spielerkarriere in der höchsten luxemburgischen Spielklasse ausklingen ließ. Insgesamt bestritt Marc Birsens 331 Spiele in der Nationaldivision. Hinzu kommen 18 Einsätze im Europapokal (Union 16, Grevenmacher 2).

1991 wurde er zum Fußballer des Jahres in Luxemburg gewählt.

NationalmannschaftBearbeiten

Am 27. August 1988 gab Marc Birsens sein Debüt in der luxemburgischen Nationalmannschaft, als er in der 66. Minute im Freundschaftsspiel gegen Italien (0:3) eingewechselt wurde.

Er bestritt insgesamt 53 Länderspiele. Sein einziges Tor erzielte er am 9. Juni 1999 im EM-Qualifikationsspiel gegen Polen (2:3).

TrainerBearbeiten

Von 2011 bis 2012 war Marc Birsens Trainer der luxemburgischen U-17-Nationalmannschaft. Zur Saison 2015/16 unterschrieb er einen Vertrag als Cheftrainer beim US Rümelingen, trat im Januar 2016 jedoch aus persönlichen Gründen zurück.[1] Im Frühjahr 2019 wurde bekannt gegeben, dass Birsens von Jeunesse Junglinster für die Saison 2019/20 als Co-Trainer verpflichtet wurde.[2] Seit Juli 2020 ist er Cheftrainer.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Überraschung in Rümelingen: Trainer Birsens wirft hin. In: wort.lu. Wort.lu, 2. Februar 2016, abgerufen am 30. Mai 2019.
  2. Junglinster gibt Trainerduo für 2019-2020 bekannt. In: fupa.net. FuPa.net, 30. März 2019, abgerufen am 30. Mai 2019.