Hauptmenü öffnen

Luisa Schulze

deutsche Handballspielerin
Luisa Schulze
Spielerinformationen
Spitzname „Liesl“, „Schmuuu“
Geburtstag 14. September 1990
Geburtsort Altenburg, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscheDeutsche deutsch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein SG BBM Bietigheim SG BBM Bietigheim
Trikotnummer 13
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2006 DeutschlandDeutschland SV Aufbau Altenburg
2006–2016 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
2016– DeutschlandDeutschland SG BBM Bietigheim
Nationalmannschaft
Debüt am 21. April 2011[1]
            gegen SpanienSpanien Spanien
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 85 (108)[2]

Stand: 3. November 2019

Luisa Schulze (* 14. September 1990 in Altenburg) ist eine deutsche Handballspielerin.

Schulze begann das Handballspielen beim SV Aufbau Altenburg. Im Jahr 2006 wechselte die 1,90 m große Kreisläuferin zum HC Leipzig. Ab der Saison 2009/10 gehört sie dem Kader der Bundesligamannschaft an.[3] Mit dem HCL gewann sie 2010 die deutsche Meisterschaft sowie 2014 und 2016 den DHB-Pokal. Am 6. Oktober 2016 wechselte sie zur SG BBM Bietigheim.[4] Mit Bietigheim gewann sie 2017 und 2019 die deutsche Meisterschaft.

Schulze gab ihr Länderspieldebüt am 21. April 2011 in Völklingen gegen Spanien. Die Rechtshänderin absolvierte bisher 85 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft, in denen sie 108 Treffer erzielte. Sie stand im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 in Brasilien.

Für die deutsche Juniorinnen-Auswahl bestritt Schulze 31 Partien. Sie belegte den 4. Platz bei der Juniorinnen-EM 2009 und den 7. Platz bei der Juniorinnen-WM 2010.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil beim www.dhb.de
  2. dhb.de: Kader der Nationalmannschaft, abgerufen am 3. November 2019
  3. Interview mit Youngster Luisa Schulze
  4. www.handball-world.com Nationalspielerin Luisa Schulze wechselt nach Bietigheim vom 6. Oktober 2016, abgerufen am 6. Oktober 2016