Hauptmenü öffnen

Liste der Gerechten unter den Völkern aus dem Vereinigten Königreich

Wikimedia-Liste
Statue zum Gedenken an Frank Foley in Highbridge (England)

Die Liste der Gerechten unter den Völkern aus dem Vereinigten Königreich enthält Briten, die für die Rettung von Juden während der Zeit des Nationalsozialismus von der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem als Gerechte unter den Völkern geehrt wurden.

Seit 1953 werden durch den Staat Israel Menschen als Gerechte unter den Völkern ausgezeichnet, die zwischen 1933 und 1945 große persönliche Risiken in Kauf nahmen und dabei ihr Leben in Gefahr brachten, um von der Deportation in Arbeits- oder Vernichtungslager bedrohte Juden zu schützen. In Yad Vashem wird im Garten der Gerechten unter den Völkern für jede Person eine Plakette angebracht, für die frühen Geehrten wurde zudem in der Allee der Gerechten unter den Völkern jeweils ein Baum gepflanzt, dies ist inzwischen jedoch aufgrund Platzmangels selten geworden. Zum 1. Januar 2012 betrug die Zahl der Gerechten insgesamt 24.355, darunter befanden sich 19 Briten.[1]

Aufgrund der großen Anzahl an Personen ist die Liste nach Nationalitäten aufgeteilt. Für andere Nationen siehe Liste der Gerechten unter den Völkern.

Die Liste ist alphabetisch nach Nachnamen geordnet. Hinter dem Namen ist jeweils das Jahr der Ehrung angegeben.

ListeBearbeiten

Die Schwestern schmuggelten Wertsachen nach England, mit deren Hilfe deutsche Juden Sicherheiten nachweisen konnten, die für die Erfüllung der britischen Einwanderungsbedingungen nötig waren. 29 Menschen gelang so die Flucht.
Foley arbeitete in der Passabteilung der britischen Botschaft in Berlin. Er legte Visavorschriften großzügig zugunsten von Flüchtlingen aus und verteilte auch gefälschte Papiere, so dass mehr als 10.000 Juden dem Holocaust entkommen konnten.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yas Vashem: About the Righteous – Statistics; Abgerufen am 5. Mai 2012
  2. A Big Little Man - Proving a Gentile was Righteous (Memento des Originals vom 14. Dezember 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cdn-friends-icej.ca; Abgerufen am 5. Mai 2012