Hauptmenü öffnen

Lilian Kasait Rengeruk

kenianische Langstreckenläuferin
Lilian Rengeruk Leichtathletik

Lilian Kasait Rengeruk (2017)
Lilian Rengeruk (2017)

Voller Name Lilian Kasait Rengeruk
Nation KeniaKenia Kenia
Geburtstag 3. Mai 1997 (22 Jahre)
Geburtsort Kenia
Karriere
Disziplin Langstreckenlauf
Medaillenspiegel
Crosslauf-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Afrikaspiele 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Crosslauf-Afrikameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U20-Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
U18-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der IAAF Crosslauf-Weltmeisterschaften
0Gold0 Kampala 2017 Team
0Bronze0 Kampala 2017 Einzel
Logo der Afrikaspiele Afrikaspiele
0Gold0 Rabat 2019 5000 m
Crosslauf-Afrikameisterschaften
0Gold0 Kampala 2014 U20-Team
Logo der IAAF Juniorenweltmeisterschaften
0Silber0 Eugene 2014 3000 m
Logo der IAAF Jugendweltmeisterschaften
0Gold0 Donezk 2013 3000 m
letzte Änderung: 26. August 2019

Lilian Kasait Rengeruk (* 3. Mai 1997) ist eine kenianische Langstreckenläuferin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Lilian Rengeruk bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 in Donezk, bei denen sie in 8:58,74 min die Goldmedaille im 3000-Meter-Lauf gewann. Bei den Crosslauf-Afrikameisterschaften 2014 in Kampala wurde sie in 19:51 min Fünfte in der U20-Wertung und sicherte sich mit dem Team die Goldmedaille. Anschließend gewann sie bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene in 9:00,53 min die Silbermedaille. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2017, ebenfalls in Kampala, gewann sie in 32:12 min die Bronzemedaille bei den Erwachsenen hinter ihren Landsfrauen Irene Chepet Cheptai und Alice Aprot Nawowuna. Zudem sicherte sie sich mit dem Team die Goldmedaille. Im Jahr darauf erreichte sie bei den Afrikameisterschaften in Asaba in 16:04,51 min den fünften Rang im 5000-Meter-Lauf. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2019 in Aarhus gelangte sie nach 37:35 min auf den zwölften Platz. Im August siegte sie bei den Afrikaspielen in Rabat in 15:33,63 min über 5000 Meter.[1]

2017 wurde Rengeruk kenianische Meisterin im 5000-Meter-Lauf.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 3000 Meter: 8:29,02 min, 3. Mai 2019 in Doha
  • 5000 Meter: 14:36,80 min, 26. Mai 2017 in Eugene

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lilian Kasait Rengeruk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yemi Olus: Kigen and Rengeruk lead charge for Kenya on first day of African Games (englisch) iaaf. 26. August 2019. Abgerufen am 27. August 2019.