Hauptmenü öffnen

Lencke Steiner

deutsche Unternehmerin und Politikerin (FDP)
Lencke Steiner, 2019

Lencke Steiner (* 6. September 1985 in Bremen als Lencke Wischhusen) ist eine deutsche Unternehmerin und Politikerin (FDP). Sie ist Mitglied im Bundesvorstand ihrer Partei und Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Familie, Ausbildung und BerufBearbeiten

Steiner machte 2004 Abitur am Ökumenischen Gymnasium zu Bremen und belegte von 2004 bis 2007 bei der Hinrich Böttjer GmbH und der Bremer Akademie der Wirtschaft ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre, das sowohl den Ausbildungsabschluss zur Groß- und Außenhandelskauffrau als auch den akademischen Grad Bachelor of Arts beinhaltete.[1] Anschließend absolvierte sie an der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik ein weiteres BWL-Studium, das sie als Diplom-Kauffrau (FH) abschloss.

Von 2008 bis 2009 arbeitete sie als Key-Account-Managerin für die elterliche W-Pack Kunststoffe GmbH & Co. KG, und seit 2010 ist sie neben ihrem Vater Geschäftsführerin der W-Pack Kunststoffe GmbH & Co. KG und der W-Pack Beteiligungs GmbH. Seit dem 1. Januar 2013 ist sie außerdem mit 20 Prozent an der W-Pack Kunststoffe GmbH & Co. KG beteiligt. Die Unternehmensgruppe beschäftigt etwa 50 Personen und erzielt einen Jahresumsatz in Höhe von 15 Mio. Euro.[2] Lencke Steiner und Ihre Familie trennten sich im Januar 2019 von Ihren Anteilen an der W-Pack. Als Grund gab sie an, sich auf eine neue berufliche Perspektive im Bereich Moderation von Veranstaltungen und Vorträge zu konzentrieren.[3]

Im Juni 2014 heiratete sie den Unternehmer Philippe Steiner.[2] Im April 2019 wurde die Trennung des Paares bekannt.[4]

VerbandsarbeitBearbeiten

Von 2012 bis 2015 war sie Bundesvorsitzende des Wirtschaftsverbandes Die Jungen Unternehmer – BJU[5][6] und Präsidiumsmitglied von Die Familienunternehmer – ASU.[7] 2013 verlieh ihr die Reederei Peter Deilmann wegen ihres gesellschaftspolitischen Engagements und ihres Einsatzes für Generationengerechtigkeit den Hanse-Preis Deutschland.[8]

PolitikBearbeiten

Am 15. November 2014 wählte die FDP Bremen die parteilose Lencke Steiner zur Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl am 10. Mai 2015.[9] Eine solche Kandidatur von außen bezeichnete der FDP-Vorsitzende Christian Lindner als „vor ein paar Jahren noch kaum denkbar“.[10] Steiner gab als Wahlziel acht Prozent aus[11] und begann ihre Kampagne im März 2015 selbstironisch und – ähnlich der überraschend erfolgreichen Katja Suding in Hamburg – stark auf ihre Person zugeschnitten.[12][13] Bei der Wahl zur Bremischen Bürgerschaft am 10. Mai 2015 erreichte die FDP 6,6 Prozent der Stimmen und zog nach vier Jahren wieder ins Parlament ein. Am selben Abend trat Steiner der Partei bei.[14] Beim Bundesparteitag der FDP im Mai 2015 wurde sie in den Bundesvorstand gewählt.[15]

Steiner gehört der 19. Bremischen Bürgerschaft seit dem 8. Juni 2015 an und wurde am selben Tag zur Vorsitzenden der FDP-Fraktion gewählt.[16] Als solche setzt sie sich für bildungs-, wirtschafts- und verkehrspolitische Themen ein.[17] Sie arbeitet im Ausschuss für Angelegenheiten der Häfen im Lande Bremen (stellv. Mitglied), Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, internationale Kontakte und Entwicklungszusammenarbeit (stellv. Mitglied), Ausschuss für die Gleichstellung der Frau (Mitglied), Betriebsausschuss Performa Nord (stellv. Mitglied), Haushalts- und Finanzausschuss (Land) (stellv. Mitglied), Rechnungsprüfungsausschuss (Land) (stellv. Mitglied) und in der Staatlichen Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen (Mitglied).

Zur Bundestagswahl 2017 stand sie als Spitzenkandidatin der Bremer FDP auf Platz 1 der Landesliste. Dennoch verpasste sie den Einzug in den Bundestag.[18] Zur Bürgerschaftswahl 2019 wurde Sie von der FDP als Spitzenkandidatin aufgestellt.[19]

Sonstige MitgliedschaftenBearbeiten

  • Seit September 2014 ist sie Mitglied des Bahnbeirats der Deutsche Bahn AG.[20]
  • Seit der Unternehmensgründung im März 2013[21] ist Steiner Aufsichtsratsmitglied der Firma.de Firmenbaukasten AG.[22]

FernsehauftritteBearbeiten

Zusammen mit Vural Öger, Jochen Schweizer, Frank Thelen und Judith Williams war sie in den Jahren 2014 und 2015[23][24] einer der Investoren beim VOX-Fernsehformat Die Höhle der Löwen, bei dem Jungunternehmer sich um Kapital für ihre Geschäftsidee bewerben.[25] Nach den ersten beiden Staffeln beendete Steiner ihre Teilnahme an der Sendung, um sich verstärkt ihrer politischen Karriere zu widmen.[26]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Duales Studium
  2. a b Lebenslauf Lencke Steiner (geb. Wischhusen). (Memento vom 28. Mai 2015 im Internet Archive) PDF. In: Junge-Unternehmer.eu, 2014.
  3. Jürgen Theiner: Lencke Steiner trennt sich von ihrer Firma. Abgerufen am 1. Juli 2019.
  4. Trennung nach vier Jahren - Liebes-Aus bei FDP-Lady Steiner. Abgerufen am 27. April 2019.
  5. Lencke Wischhusen wird Nachfolgerin von Marie-Christine Ostermann. Geschäftsführerin eines Bremer Verpackungsunternehmens wird neue Bundesvorsitzende. (Memento vom 17. Februar 2013 im Webarchiv archive.is) Pressemitteilung. 24. November 2012
  6. Anja Müller: Verband der jungen Unternehmer: Hubertus Porschen folgt auf Lencke Steiner. In: Handelsblatt. 4. September 2015, abgerufen am 26. Februar 2019.
  7. Präsidium. In: Familienunternehmer.eu, abgerufen am 28. Juli 2014.
  8. Deutschland-Tage 2013: „Generationenübergreifendes Denken bestimmt den Zukunftserfolg!“ (Memento vom 19. August 2014 im Internet Archive) In: Presseportal, 12. September 2013.
  9. Ralf Michel: Lencke Wischhusen neue Spitzenkandidatin. Bremens Liberale wollen „das Ding rocken“. In: Weser-Kurier.de, 15. November 2014.
  10. Nikolaus Blome, Ralf Neukirch: „Vor nichts mehr Angst“. Gespräch mit Christian Lindner. In: Der Spiegel, 4. Januar 2015.
  11. Dietmar Neuerer: FDP-Spitzenkandidatin Steiner: „Geben Sie uns noch ein halbes Jahr“. Interview. In: Handelsblatt.com, 16. Dezember 2014.
  12. Ulf Poschardt: Das ist die neue FDP-Kampagne von Lencke Steiner. 19. März 2015 (welt.de [abgerufen am 26. Februar 2019]).
  13. Ralph Bollmann: Lencke Steiner im Porträt: Die Verpackungskünstlerin der FDP. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 26. Februar 2019]).
  14. Twitter-Statusmeldung vom 10. Mai 2015; @FDPBremen.
  15. Ergebnis des ersten Wahlganges zum Bundesvorstand (Memento vom 18. Mai 2015 im Internet Archive) (PDF).
  16. Bürgerschaftswahl 2015. Steiner wird neue FDP-Fraktionsvorsitzende. In: Liberale.de, 9. Juni 2015.
  17. Kristina Läsker: Interview mit FDP-Chefin Lencke Steiner: „Politik ist kein Unternehmen“. In: Weser-Kurier, 13. Juli 2015.
  18. So richtig Lust auf Jamaika. In: Weser-Kurier, 28. September 2017.
  19. Alice Echtermann: FDP Bremen nominiert Lencke Steiner als Spitzenkandidatin. Abgerufen am 26. Februar 2019.
  20. BahnBeirat. Mitgliederverzeichnis. (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive) In: DeutscheBahn.com, 23. März 2015 (PDF).
  21. HRG-Veröffentlichung.
  22. Website der firma.de Firmenbaukasten AG.
  23. Niklas Wirminghaus: Vox lässt Investorenriege bei „Höhle der Löwen“ unverändert. In: Gründerszene.de, 3. März 2015
  24. Anja Müller: Unternehmerin Lencke Steiner: „Für eine Idee muss man wie ein Löwe kämpfen“. In: Handelsblatt. 17. August 2015, abgerufen am 26. Februar 2019.
  25. Vox: Die Höhle der Löwen - Lencke Steiner. In: vox.de. Abgerufen am 26. Februar 2019.
  26. Alexander Krei: Vox nennt Öger-Nachfolger, aber noch ein freier Platz. In: DWDL.de, 7. Januar 2016.